Mann ran­da­liert in Apo­the­ke

Schwabmuenchner Allgemeine - - Augsburg -

In ei­ner Apo­the­ke im Fär­ber­gäß­chen ist ein 32-jäh­ri­ger Augs­bur­ger am Don­ners­tag aus­ge­ras­tet. Die Po­li­zei be­rich­tet, dass der Mann zu­vor ein ge­fälsch­tes Re­zept zur Er­lan­gung von Arz­nei­mit­teln hat­te ab­ge­ben wol­len. Ei­ner Mit­ar­bei­te­rin der Apo­the­ke fiel die Fäl­schung je­doch auf, sie hän­dig­te dem Mann da­her kei­ne Me­di­ka­men­te aus. Um den 32-Jäh­ri­gen bis zum Ein­tref­fen der Po­li­zei fest­zu­hal­ten, ver­schloss die Frau die elek­tro­ni­sche Schie­be­tür des Ge­bäu­des. Der Mann be­gann dar­auf­hin zu ran­da­lie­ren und riss die ver­schlos­se­ne Tür ge­walt­sam aus der Füh­rungs­schie­ne. Die Apo­the­ke­rin wur­de durch den Mann leicht am Un­ter­arm ver­letzt. An sei­nem an­schlie­ßen­den Flucht­ver­such konn­te er durch ei­nen bis­lang un­be­kann­ten Zeu­gen ge­hin­dert wer­den. Er hielt ihn bis zum Ein­tref­fen der Po­li­zei fest und ent­fern­te sich dann vom Ge­sche­hen. Die Po­li­zei bit­tet Zeu­gen, ins­be­son­de­re den Un­be­kann­ten, sich un­ter der Te­le­fon­num­mer 0821/323-2110 zu mel­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.