Rent­ne­rin wim­melt be­trü­ge­ri­sche An­ru­fe­rin ab

Schwabmuenchner Allgemeine - - Schwabmünchen | Lechfeld -

Gut re­agiert hat ei­ne 74-jäh­ri­ge Schwab­münch­ne­rin, die am Mitt­woch von der An­ge­stell­ten ei­ner omi­nö­sen Fir­ma an­ge­ru­fen wur­de. Ge­zielt wur­den der Se­nio­rin da­bei Fra­gen zur Ge­sund­heits­für­sor­ge ge­stellt. Die re­so­lu­te Rent­ne­rin wim­mel­te je­doch die An­ru­fe­rin so­fort ab und schrieb sich die Te­le­fon­num­mer auf, die bei der Po­li­zei be­reits ein­schlä­gig be­kannt ist. Im In­ter­net tau­chen Hin­wei­se auf spä­te­re An­ru­fe be­züg­lich En­kelt­rick und Ähn­li­chem auf. Der ers­te An­ruf hat da­bei nach Aus­kunft der Po­li­zei stets den Zweck, die spä­te­ren Op­fer aus­zu­fra­gen und über Wohn­ver­hält­nis­se aus­zu­spä­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.