„Die Po­li­tik hinkt lei­der im­mer noch hin­ter­her“

Mit dem Kom­pe­tenz­zen­trum Um­welt gibt es in Kö­nigs­brunn Ex­per­ten zum The­ma E-Mo­bi­li­tät. Wel­che Neue­run­gen beim The­men­tag vor­ge­stellt wur­den und was die Stadt in die­sem Be­reich vor­zu­wei­sen hat

Schwabmuenchner Allgemeine - - Königsbrunner Zeitung - Kö­nigs­brunn

Seit der Die­selskan­dal im­mer wei­te­re Krei­se zieht, ist das The­ma E-Mo­bi­li­tät in al­ler Mun­de. Die gro­ßen deut­schen Her­stel­ler ar­bei­ten jetzt am Auf­bau ei­ner mas­sen­taug­li­chen Fahr­zeug­li­nie für Au­tos mit al­ter­na­ti­ven An­triebs­me­tho­den. Das Kom­pe­tenz­zen­trum Um­welt Augs­burg-Schwa­ben (Ku­mas) in Kö­nigs­brunn be­hält die Ent­wick­lun­gen im Be­reich „Elek­tro­mo­bi­li­tät“im Au­ge und stell­te die­se kürz­lich bei ei­nem The­men­tag vor.

Ge­schäfts­füh­rer Tho­mas Nie­bo­row­sky hat­te Ex­per­ten ver­sam­melt, die zu­nächst all­ge­mein Wis­sens­wer­tes zu Fra­gen der Luft­be­las­tung in Bal­lungs­räu­men, des Rechts­rah­mens Elek­tro­mo­bi­li­tät oder des For­schungs­pro­jek­tes Elek­tro­mo­bi­li­tät im Pend­ler­ver­kehr als Ein­stieg in das Sachthe­ma auf­zeig­ten.

An­schlie­ßend ver­tief­ten Er­fah­run­gen und Aus­bli­cke ein­zel­ner Un­ter­neh­men von ge­glück­ten Kon­zep­ten und Vor­ha­ben, wie bei­spiels­wei­se den Fir­men­fuhr­park um­zu­stel­len oder das Netz für La­de­sta­tio­nen aus­zu­bau­en, was gera­de für die Lo­gis­tik­bran­che ei­ne we­sent­li­che Vor­aus­set­zung dar­stellt. An­re­gend war das Wer­ben der al­ter­na­ti­ven Kraft­stof­fe wie sie für Bus­se und Lkws at­trak­tiv sind oder die Vor­stel­lung der Eta­b­lie­rung von Car­bon in der Elek­tro­mo­bi­li­tät.

Di­rekt Lau­ne mach­te je­doch der Er­fah­rungs­be­richt von Pro­fes­sor Dr. Ste­fan Murza von der Hoch­schu­le Augs­burg über sei­ne zwei­ein­halb­jäh­ri­ge Er­fah­rung mit sei­nem Pri­vat­au­to. Die­ser E-Golf wer­de als Er­st­au­to auch von der Ehe­frau mit Be­geis­te­rung für die Fa­mi­lie ge­nutzt und nicht nur als er­gän­zen­der Zweit­wa­gen zum Ben­zi­ner ver­wen­det. Murza blät­ter­te im Fa­mi­li­en­fo­to­al­bum und ver­an­schau­lich­te, wie man mit der pri­va­ten Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge auf dem Dach und der pas­sen­den La­de­sta­ti­on in der Ga­ra­ge kom­for­ta­bel aus­ge­stat­tet und na­he­zu un­ab­hän­gig lebt.

Er zeig­te aber auch die öf­fent­li­chen Al­ter­na­ti­ven, die selbst beim schwe­di­schen Mö­bel­haus in Augs­burg wie auch am Fuß­ball­sta­di­on ge­ge­ben sind. Er be­ton­te je­doch auch, wie zu­vor schon na­he­zu al­le sei­ne Vor­red­ner: „Die Po­li­tik hinkt bei dem The­ma lei­der im­mer noch hin­ter­her.“

Kö­nigs­brunns Bür­ger­meis­ter Franz Feigl, der zu­sam­men mit dem Ener­gie-, Ef­fi­zi­enz- und Kli­ma­schutz­be­auf­trag­ten der Stadt Kö­nigs­brunn, Har­ro von Dun­ker, gleich zu An­fang die Kon­zep­te zu Kli­ma­schutz, Ener­gie­wen­de und nach­hal­ti­ger Mo­bi­li­tät der Stadt Kö­nigs­brunn vor­ge­stellt hat­te, konn­te da schon et­was vor­wei­sen. Er stell­te un­ter an­de­rem die Ent­wick­lung der Brun­nen­stadt von der E-Mo­bi­li­tät I-III (ÖPNV, Bür­ger­be­tei­li­gung mit E-Bi­ke-Ver­leih, Strom­la­de­zo­nen, Car­sha­ring) und dem Eu­ro­pean Award I und II (Ef­fi­zi­en­ter Um­gang mit Ener­gie, Nut­zung er­neu­er­ba­rer Ener­gi­en, nach­hal­ti­ger Kli­ma­schutz, die Zer­ti­fi­zie­rung und Aus­zeich­nung so­wie die er­folg­rei­che Ar­beit des Kom­pe­tenz­teams Ener­gie) vor. Auf den Fuhr­park der Stadt Kö­nigs­brunn mit drei E-Au­tos am Rat­haus und ei­nem beim Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­park an­ge­spro­chen, un­ter­strich er: „Ich bin je­des Mal aufs Neue be­geis­tert. Für mich gä­be es nichts an­de­res.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.