Kaum zu glau­ben: Das Wie­ner Kaf­fee­haus steckt in der Kri­se

Schwabmuenchner Allgemeine - - Erste Seite - Fo­to: Ima­go

Das En­sem­ble ist klas­sisch: der klei­ne Brau­ne oder ei­ne Me­lan­ge mit ei­nem Glas Was­ser auf dem Sil­ber­ta­blett ser­viert, da­zu ein Stück Tor­te, der Tisch drun­ter mit Mar­mor­plat­te – so sieht Kul­tur im Wie­ner Kaf­fee­haus aus. Die zählt zum so­ge­nann­ten im­ma­te­ri­el­len, al­so geis­ti­gen Welt­kul­tur­er­be und spannt tat­säch­lich den Bo­gen von Fi­gu­ren wie Karl Kraus und Al­f­red Pol­gar, Kaf­fee­haus­li­te­ra­ten von vor hun­dert Jah­ren, zu Ty­pen wie dem Ka­ba­ret­tis­ten Jo­sef Ha­der heu­te. Zeit­los, mag man mei­nen – und of­fen­bar ir­ren. Denn auf der Drit­ten Sei­te steht, dass die Wie­ner Kaf­fee­häu­ser in der Kri­se ste­cken. Ei­ne ma­te­ri­el­le ist es – aber zeigt sich dar­in nicht auch ei­ne im­ma­te­ri­el­le? Zu­ver­läs­sig Geist – und auch Li­te­ra­tur – gibt’s je­den­falls un­ver­dros­sen auch heu­te wie­der in un­se­rem Kaf­fee­haus: dem Feuille­ton.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.