Le­se­tipps ei­ner aus­ge­zeich­ne­ten Buch­hand­lung

Hans Grüntha­ler und sein Team ha­ben span­nen­de Lek­tü­re für die Fe­ri­en zu­sam­men­ge­stellt. Das Ge­schäft wur­de 2016 als „Buch­hand­lung des Jah­res“ge­wür­digt

Schwabmuenchner Allgemeine - - Raum Schwabmünchen | Lechfeld - VON MAT­THI­AS SCHALLA

Schwab­mün­chen Fe­ri­en­zeit ist Le­se­zeit. Denn jetzt fin­den al­le Ur­lau­ber end­lich Zeit, um in al­ler Ru­he mal wie­der ein Buch zu le­sen. Was gibt es Schö­ne­res, als in ei­ner Hän­ge­mat­te un­ter Pal­men in frem­de Wel­ten ein­zu­tau­chen? Doch auch die Da­heim­ge­blie­be­nen kön­nen es sich ent­we­der auf dem Bal­kon, im Frei­bad, am Ba­de­see oder im Park mal wie­der so rich­tig schön ge­müt­lich ma­chen. Hans Grüntha­ler und das ge­sam­te Schmid-Team ver­ra­ten, was in die­sem Jahr an­ge­sagt ist und für je­de Men­ge Kurz­weil und Span­nung in je­dem Al­ter sorgt.

Ni­co­le Ro­then­fuß­er

● Buch­ti­tel „Den Mund voll un­ge­sag­ter Din­ge“, An­ne Frey­tag (Heyne Ver­lag, 14,99 Eu­ro).

● Hand­lung Nach­dem So­phie, die kurz nach ih­rer Ge­burt von ih­rer Mut­ter ver­las­sen wur­de, mit ih­rem Va­ter von Ham­burg nach München zu sei­ner Freun­din zieht, sind al­le glück­lich – bis auf So­phie. Sie lernt dort das selbst­be­wuss­te und ex­tro­ver­tier­te Nach­bars­mäd­chen Alex ken­nen und knüpft so ih­re ers­ten neu­en Kon­tak­te. Alex fas­zi­niert sie, schleicht sich in ih­re Ge­dan­ken und scheint sie nicht mehr ge­hen las­sen zu wol­len.

● Be­wer­tung Ein tol­ler, be­rüh­ren­der und ein­fühl­sa­mer Ro­man über das Er­wach­sen­wer­den, die Lie­be und die Su­che nach dem ei­ge­nen Platz im Le­ben, für jun­ge Le­ser ab et­wa 16 Jah­ren und Er­wach­se­ne.

Hans Grüntha­ler

● Buch­ti­tel „Im Re­gen er­war­tet nie­mand, dass dir die Son­ne aus dem Hin­tern scheint“, Bern­hard Blöchl (Pi­per Ver­lag, 14 Eu­ro).

● Hand­lung Ein wun­der­ba­rer Roadtrip zwi­schen Wup­per­tal und den schot­ti­schen High­lands, wit­zig, manch­mal me­lan­cho­lisch, mit zwei un­ver­gess­li­chen, höchst un­ter­schied­li­chen Prot­ago­nis­ten, dem mür­ri­schen, be­hä­bi­gen und wort­kar­gen Knopp­ke, dem das Le­ben übel mit­spielt, und der quir­li­gen, fröh­li­chen und spru­deln­den Sam, die auch so man­ches Ge­heim­nis hat. ● Be­wer­tung Hau­fen­wei­se Sät­ze, die man am liebs­ten an den Kühl­schrank kle­ben wür­de.

Ca­ro­li­ne Hieb­le

● Buch­ti­tel „Ana und Zak“, Bri­an Kat­cher (dtv, 14,95 Eu­ro).

● Hand­lung Ana ist ein to­ta­ler Stre­ber, Zak ein to­ta­ler Cha­ot – so denkt je­der vom an­de­ren. Als Zak von der Leh­re­rin zur Stra­fe mit Anas Mann­schaft zur Quiz­meis­ter­schaft nach Se­at­tle ge­schickt wird – ob­wohl er viel lie­ber auf die Sci­fi-Co­mic-Con ge­hen wür­de – ist das Cha­os per­fekt: Weil Anas Bru­der auch so läs­sig sein möch­te wie Zak, stiehlt er sich heim­lich aus dem Ho­tel da­von, um al­lei­ne auf die Con­ven­ti­on zu ge­hen. Um das dro­hen­de Dra­ma ab­zu­wen­den, müs­sen Ana und Zak ihn ge­mein­sam su­chen, ob­wohl sie sich doch so we­nig lei­den kön­nen ...

● Be­wer­tung Klu­ge, wit­zi­ge Freund­schafts- (und ein biss­chen Lie­bes- ) ge­schich­te ab 12 Jah­ren – auch für Jungs!

An­ne Ber­tu­leit

● Buch­ti­tel „Funk­ler­wald“, Ste­fa­nie Ta­sch­in­ski (Oe­tin­ger, 14,99 Eu­ro). ● Hand­lung Die Tie­re im Funk­ler­wald le­ben in gu­ter Nach­bar­schaft, bis ei­nes Ta­ges plötz­lich ei­ne Wasch­bär­fa­mi­lie auf­taucht. Ob­wohl nie­mand die Neu­en kennt, sol­len sie gleich wie­der ver­trie­ben wer­den. Das Luchs­mäd­chen Lu­mi, das sich mit dem Wasch­bär­jun­gen Rus an­ge­freun­det hat, kann das nicht zu­las­sen. Des­halb macht sie sich mit ih­ren Freun­den auf ei­nen wei­ten und ge­fähr­li­chen Weg, da­mit die Fa­mi­lie blei­ben kann.

● Be­wer­tung Ein wun­der­schö­nes, sehr span­nen­des Buch, das oh­ne er­ho­be­nen Zei­ge­fin­ger Mut macht, sich auf Neu­es ein­zu­las­sen. Zum Sel­ber­le­sen ab acht Jah­ren, zum Vor­le­sen schon et­was frü­her.

Sa­rah Wid­mann

● Buch­ti­tel „Als He­ming­way mich lieb­te“, Nao­mi Wood (At­lan­tik, 12 Eu­ro).

● Hand­lung Ein wun­der­schö­ner, un­ter­halt­sa­mer und be­rüh­ren­der Ro­man über die vier Ehe­frau­en von Er­nest He­ming­way.

● Be­wer­tung Je­de Frau er­zählt ih­re Ge­schich­te mit dem be­rühm­ten, sen­si­blen und manch­mal sehr schwie­ri­gen Schrift­stel­ler. Al­le dach­ten, es wä­re für im­mer – al­le la­gen falsch.

Fo­to: Buch­hand­lung Schmid

Das Team von Hans Grüntha­ler hat wie­der span­nen­de und un­ter­halt­sa­me Le­se­tipps für die Som­mer­fe­ri­en aus­ge­sucht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.