Wenn Fern­se­hen Ver­bre­chen klärt

„Ak­ten­zei­chen XY“löst Kri­mi­nal­fäl­le

Schwabmuenchner Allgemeine - - Fernsehen Aktuell Am Mittwoch -

Mainz Im Um­feld des Sen­dungs­ju­bi­lä­ums wid­met sich die Son­der­aus­ga­be „Ak­ten­zei­chen XY... ge­löst“heu­te ab 20.15 Uhr im ZDF drei Kri­mi­nal­fäl­len, wel­che die Po­li­zei lan­ge Zeit vor Rät­sel stell­ten – bis sie nach der Aus­strah­lung in „XY“ge­löst wer­den konn­ten. Zu Gast im Studio ist die Kri­mi­nal­psy­cho­lo­gin Ly­dia Ben­ecke. Im ers­ten Fall ver­schwand die 20-jäh­ri­ge Ma­rei­ke G. un­ter mys­te­riö­sen Um­stän­den. Zu­nächst sieht al­les nach ei­nem Ver­miss­ten­fall aus, doch dann neh­men sich zwei von Ma­rei­kes Freun­den das Le­ben. Wo­chen­lang ar­bei­tet sich die Kri­po Re­gens­burg durch Fal­sch­aus­sa­gen und Spe­ku­la­tio­nen – oh­ne Er­geb­nis. Schließ­lich wen­det sich der Lei­ter der Soko un­ter an­de­rem an „Ak­ten­zei­chen XY... un­ge­löst“– ei­ne Ent­schei­dung, die sich als rich­tig her­aus­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.