Bar­bie und die Bi­bel

Pas­tor Andre­as Flick pre­digt über die Plas­tik­pup­pen

Schwaebische Zeitung (Alb-Donau) - - AUS ALLER WELT -

(epd) - Das Cel­ler Bo­man­nMu­se­um prä­sen­tiert noch bis Mit­te April in ei­ner Son­der­aus­stel­lung un­ter dem Ti­tel „Bu­sy Girl“die Bar­bie­pup­pe als Vor­bild für Kar­rie­re­frau­en und zeigt ei­ne Viel­zahl an Pup­pen, Samm­ler­stü­cken, Bar­bie-Häu­sern und Zu­be­hör der ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­te. Der pro­tes­tan­ti­sche Pas­tor Andre­as Flick, der auch über Bar­bie­pup­pen pre­digt, wür­de selbst ei­ne ver­schen­ken. „Mei­nes Erach­tens kann man durch­aus Bar­bie­pup­pen ver­schen­ken, wenn sich das der Nach­wuchs wünscht. Be­züg­lich ih­rer Be­rufs­wahl war Bar­bie mit­un­ter recht eman­zi­piert und ih­rer Zeit oft weit vor­aus. Bar­bie ar­bei­tet bei McDo­nald's, als As­tro­nau­tin, als Ärz­tin oder im Show­busi­ness. Doch lei­der gibt es bis­lang noch kei­ne Bar­bie, die Pfar­re­rin oder Rab­bi­ne­rin ist. Das ist dann doch wie­der ty­pisch Ame­ri­ka. Bar­bie hat kei­ne Re­li­gi­on.“Der Pas­tor möch­te trotz­dem auf die Bi­bel zu spre­chen kom­men. „Ich will vor al­lem über den Be­griff der Schön­heit in der Bi­bel nach­sin­nen.“

FO­TO: DPA

Bar­bie­pup­pen in Cel­le: Die Aus­stel­lung will die Vor­rei­ter­rol­le von Bar­bie in der be­ruf­li­chen Eman­zi­pa­ti­on der Frau zei­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.