Chro­no­lo­gie der Ab­hör­af­fä­re um NSA und BND

Schwaebische Zeitung (Alb-Donau) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

Die Über­wa­chungs­pra­xis der Ge­heim­diens­te in den USA und Deutsch­land sorgt seit Jah­ren für Wir­bel. Ein Rück­blick:

An­fang Ju­ni 2013: Zei­tun­gen ● be­rich­ten, der US-Ge­heim­dienst NSA ha­be weit­rei­chen­den Zu­griff auf Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten auch in Deutsch­land. Der ehe­ma­li­ge NSAMit­ar­bei­ter Ed­ward Snow­den of­fen­bart sich als Qu­el­le.

19. Ju­ni: US-Prä­si­dent Ba­rack ● Oba­ma ver­si­chert Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU), die ame­ri­ka­ni­schen Ge­heim­diens­te wür­den sich künf­tig mit ih­ren deut­schen Part­nern ab­stim­men.

23./24. Ok­to­ber: Me­di­en be­rich­ten, ● die NSA ha­be Mer­kels Han­dy aus­spio­niert. Ih­re Re­ak­ti­on: „Aus­spä­hen un­ter Freun­den – das geht gar nicht.“

20. März 2014: Der Bun­des­tag ● setzt ei­nen Un­ter­su­chungs­aus­schuss ein.

4. Ju­ni: Der da­ma­li­ge Ge­ne­ral­bun­des­an­walt ● Ha­rald Ran­ge teilt mit, er ha­be Er­mitt­lun­gen we­gen

des Ab­hö­rens des Mer­kel-Han­dys ein­ge­lei­tet. Sie wer­den bald dar­auf aus Man­gel an Be­wei­sen ein­ge­stellt.

23. April 2015: Me­di­en zu­fol­ge ● soll der BND über Jah­re hin­weg den USA Da­ten­spio­na­ge bei eu­ro­päi­schen Un­ter­neh­men und Po­li­ti­kern er­mög­licht und da­mit auch ge­gen deut­sche In­ter­es­sen ver­sto­ßen ha­ben.

8. Ju­li: Die NSA hat nach In­for­ma­tio­nen ● der Ent­hül­lungs­platt­form Wi­ki­leaks jah­re­lang das Kanz­ler­amt

aus­ge­späht. Ne­ben Mer­kel sol­len auch die Re­gie­run­gen ih­rer bei­den Vor­gän­ger be­trof­fen sein.

16. Sep­tem­ber: Die Op­po­si­ti­on ● reicht Ver­fas­sungs­kla­ge ein: Lin­ke und Grü­ne wol­len, dass die Bun­des­re­gie­rung dem NSA-Un­ter­su­chungs­aus­schuss die Ge­heim­lis­te mit den NSA-Spio­na­ge­zie­len in Eu­ro­pa vor­legt. Die Kla­ge schei­tert im No­vem­ber.

16. De­zem­ber: Die Ge­heim­dienst­kon­trol­leu­re ● des Bun­des­ta­ges be­stä­ti­gen Me­dien­be­rich­te, dass der BND vie­le Zie­le in EU- und Na­toStaa­ten un­recht­mä­ßig aus­ge­forscht hat.

1. Ju­li 2016: Der neue BND-Prä­si­dent ● Bru­no Kahl nimmt sei­ne Ar­beit auf. An­ge­sichts meh­re­rer Af­fä­ren soll er das Image des Di­ens­tes auf­po­lie­ren. Sein Vor­gän­ger Ger­hard Schind­ler war in den einst­wei­li­gen Ru­he­stand ver­setzt wor­den.

21. Ok­to­ber: Der Bun­des­tag ● be­schließt ei­ne bes­se­re Kon­trol­le des BND. (dpa)

FO­TO: DPA

Die Zen­tra­le des US-Ge­heim­diens­tes NSA in Fort Mea­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.