Schunk-Team fei­ert er­folg­reichs­te Sai­son

Tri­ath­lon: Men­gen zieht Frau­en­mann­schaft aus der Bun­des­li­ga zu­rück

Schwaebische Zeitung (Bad Saulgau) - - REGIONALSPORT - Von Marc Ditt­mann

MEN­GEN - Men­gens Tri­ath­le­ten zie­hen ih­re Mann­schaft in der Bun­des­li­ga der Frau­en zu­rück. Das hat der Ver­ein durch sei­nen Vor­sit­zen­den und sport­li­chen Lei­ter Stefan Voll­mer und Pe­ter Heu­dor­fer, Mann­schafts­lei­ter der Frau­en-Mann­schaf­ten in Bun­des- und Lan­des­li­ga, im Rah­men der Jah­res­fei­er be­kannt ge­ge­ben (die „Schwä­bi­sche Zei­tung“be­rich­te­te). Und so herrsch­te in den Räu­men der Fir­ma Schunk in Men­gen, Ti­tel­spon­sor des Män­ner-Bun­des­li­ga­teams, am ver­gan­ge­nen Frei­tag auf der ei­nen Sei­te Freu­de über das Ge­leis­te­te, aber auch ein biss­chen Ab­schieds­schmerz.

„Wir hät­ten von un­se­rer Phi­lo­so­phie ab­rü­cken müs­sen“, sag­te Pe­ter Heu­dor­fer am Ran­de der Ver­an­stal­tung an die­sem reg­ne­ri­schen Nach­mit­tag. „Wir hät­ten zwar ei­ne Mann­schaft zu­sam­men­be­kom­men, denn ei­ni­ge Ath­le­tin­nen ha­ben sich uns an­ge­tra­gen. Aber die Mann­schaft hät­te sich mehr­heit­lich aus frem­den Star­te­rin­nen zu­sam­men­ge­setzt, die nicht aus Men­gen kom­men. Und das ent­spricht nicht un­se­rem Leit­bild“, sag­te Heu­dor­fer wei­ter und sprach den Pas­sus an, der auf der Home­page ver­schrift­licht ist. Dort heißt es: „Bun­des­li­ga­teams sol­len be­vor­zugt mit ver­eins­ei­ge­nen Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten an­tre­ten. Wer­den nicht­ver­eins­ei­ge­ne ... Sport­ler ein­ge­setzt, sol­len die­se aus der Re­gi­on bzw. aus Ba­den-Würt­tem­berg kom­men. Von die­sen ... wird ein Be­zug zu Men­gens Tri­ath­le­ten vor­aus­ge­setzt. So­fern die ge­nann­ten Vor­aus­set­zun­gen nicht mehr vor­lie­gen, wird sich der Ver­ein aus der Bun­des­li­ga zu­rück­zie­hen.“Schon im ver­gan­ge­nen Jahr war Men­gen - not­ge­drun­gen - mit dem Ein­satz der Frän­kin Mi­chel­le Braun, von die­sem Vor­satz ab­ge­wi­chen, nun aber war nach zwei Jah­ren und den zwei­ma­li­gen Klas­sen­er­halt das En­de der Bun­des­li­ga­zeit des LTS-Teams er­reicht: „Haupt­aus­lö­ser für den Rück­zug ist, dass Ath­le­tin­nen wie Vic­to­ria Blei­cher und an­de­re früh­zei­tig in der Sai­son klar ge­macht ha­ben, in der kom­men­den Sai­son be­rufs­und stu­di­en­be­dingt kür­zer­tre­ten zu wol­len und zu müs­sen, nicht mehr den­sel­ben Trai­nings­auf­wand be­trei­ben und des­halb nicht mehr in der Bun­des­li­ga star­ten zu kön­nen“, sag­te Heu­dor­fer. „Der Ver­band hat uns zwar an­ge­tra­gen, ei­ne Art Ba­denWürt­tem­berg-Stütz­punkt-Aus­wahl zu ma­chen. Das woll­ten wir nicht.“

Zur Er­klä­rung: Wäh­rend in der Lan­des­li­ga rund 15 St­un­den Trai­nings­auf­wand rei­chen, um ein ver­nünf­ti­ges Er­geb­nis zu er­zie­len, sprich um bei rund 80 Pro­zent der ma­xi­ma­len Leis­tungs­fä­hig­keit zu sein, sind - um die letz­ten 20 Pro­zent her­aus­zu­kit­zeln, die in der Bun­des­li­ga nö­tig sind - rund 40 St­un­den Trai­nings­auf­wand pro Wo­che nö­tig. Hin­zu kom­men die lan­gen Fahr­ten zu den Wett­kämp­fen, denn wäh­rend die im kom­men­den Jahr zwei­ge­teil­te Lan­des­li­ga nur an Stand­or­ten in Ba­den-Würt­tem­berg an­ge­sie­delt ist, füh­ren die Bun­des­li­ga­wett­kämp­fe mehr­mals in den Nor­den und Wes­ten Deutsch­lands. Denn ne­ben den Stand­ort im Land, Of­fen­burg und Tü­bin­gen, gab es in die­sem Jahr Wett­kämp­fe in Müns­ter, Grim­ma und auf Rü­gen. im Um­kehr­schluss heißt der Rück­zug der Men­ge­ner Frau­en auch, dass Ur­su­la Trütz­sch­ler, die aus der Nä­he Bi­be­r­achs stammt, den Ver­ein ver­las­sen wird. „Ich ver­las­se Men­gen schwe­ren Her­zens. Ich wä­re ger­ne ge­blie­ben. Wir hat­ten ein tol­les Ge­mein­schafts­ge­fühl, aber ich möch­te auch in der Bun­des­li­ga star­ten“, sag­te Trütz­sch­ler am Ran­de der Ver­an­stal­tung. „Ich wer­de be­stimmt zur ei­nen oder an­de­ren Trai­nings­ein­heit auch im kom­men­den Jahr nach Men­gen kom­men“, ver­sprach die Ath­le­tin, die wohl nach Vi­ern­heim wech­seln wird. „Ich stu­die­re in Hei­del­berg, es könn­te sein“, sag­te sie zu ei­nem Wech­sel nach Nord­ba­den.

Patrick Re­ger gibt ei­nen Ein­blick

Trotz­dem: Vom Fei­ern lie­ßen sich die Men­ge­ner nicht ab­hal­ten, auch weil sie al­len Grund da­zu hat­ten. Lau­nig führ­te Bern­hard Gög­gel durchs Pro­gramm. Ei­nen gro­ßen Teil über­nah­men aber auch die Ath­le­ten selbst. So stell­te Uli Hag­mann die Män­ner­mann­schaft des Schun­kTeams vor, die als Ge­samt­fünf­te der Bun­des­li­ga­sai­son die er­folg­reichs­te Sai­son ih­rer vier­jäh­ri­gen Bun­des­li­ga­zu­ge­hö­rig­keit über­haupt hin­ter sich ge­bracht hat. Der Pful­len­dor­fer gab ei­nen fil­mi­schen Rück­blick auf die Sai­son, führ­te kur­ze In­ter­views, mit sei­nen Team­ka­me­ra­den wie Max Fet­zer und Va­len­tin Wernz. Und die, die nicht am Ort sein konn­ten, prä­sen­tier­ten sich in Ein­spiel­film­chen, wie Fa­bi­an Gög­gel und Ma­rio Schie­rok. Letz­te­rer bot den Zu­hö­rern et­was ganz Be­son­de­res, als Bern­hard Gög­gel die sub­jek­ti­ven, nie­der­ge­schrie­be­nen Ein­drü­cke Schie­roks von sei­nem ers­ten Bun­des­li­ga­ren­nen, vor­las. „Sci­roc­co“war im Kraich­gau zur Sai­son­er­öff­nung ein­ge­sprun­gen, nach­dem vie­le Ath­le­ten des Stamm­per­so­nals ver­letzt oder er­krankt fehl­ten. Vic­to­ria Blei­cher stell­te - ähn­lich wie Hag­mann - die Frau­en­teams vor. Ein be­son­ders Sch­man­kerl gab es zum Schluss. Bern­hard Gög­gel in­ter­view­te Patrick Re­ger und ent­lock­te dem 70.3-Welt­meis­ter der Al­ters­klas­se 18 bis 24 in­ter­es­san­te An­ek­do­ten. Er, so Re­ger, ha­be erst im fort­ge­schrit­te­nen Al­ter von zwölf Jah­ren das Schwim­men er­lernt und so den Weg zum Tri­ath­lon ge­fun­den. Der 22 Jah­re Tri­ath­le­ten aus Wel­len­din­gen (Kreis Rottweil), der für Men­gen star­tet, hat­te im Sep­tem­ber den WM-Ti­tel im 70.3-Tri­ath­lon (hal­be Iron­man­dis­tanz) in Chat­ta­noo­ga/Ten­nes­see ge­won­nen.

FO­TO: MARC DITT­MANN

Uli Hag­mann (3.v.l.) und Max Fet­zer (rechts) be­dan­ken sich beim sport­li­chen Lei­ter Stefan Voll­mer (2.v.l.) und bei Jo­chen Fet­zer für die Un­ter­stüt­zung im ver­gan­ge­nen Jahr.

FO­TO: MARC DITT­MANN

Patrick Re­ger, 70.3-Welt­meis­ter in der Al­ters­klas­se 18 bis 24, er­läu­tert Bern­hard Gög­gel und den Zu­hö­rern sein Fahr­rad.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.