Sia­me­si­sche Zwil­lin­ge er­folg­reich ge­trennt

Schwaebische Zeitung (Bad Saulgau) - - PANORAMA -

MEL­BOURNE (AFP) - Aus­tra­li­sche Ärz­te ha­ben am Frei­tag sia­me­si­sche Zwil­lin­ge aus dem Hi­ma­la­ya-Staat Bhu­tan er­folg­reich ge­trennt. Nach der sechs­stün­di­gen Ope­ra­ti­on in Mel­bourne teil­ten die Ärz­te mit, den bei­den 15 Mo­na­te al­ten Mäd­chen Ni­ma und Da­wa ge­he es gut. Die am Rumpf zu­sam­men­ge­wach­se­nen Zwil­lin­ge hat­ten sich als ein­zi­ges wich­ti­ges Or­gan die Le­ber ge­teilt – al­ler­dings wa­ren sich die Ärz­te vor dem Ein­griff nicht si­cher, ob die Kin­der nicht doch auch an an­de­ren Or­ga­nen zu­sam­men­ge­wach­sen wa­ren.

„Wir ha­ben kei­ne Über­ra­schun­gen er­lebt“, sag­te der Lei­ter der Ope­ra­ti­on, Joe Crame­ri, nach dem Ein­griff am Roy­al Child­ren's Ho­s­pi­tal. Le­dig­lich die Där­me sei­en ein we­nig ver­floch­ten ge­we­sen. Ni­ma und Da­wa hät­ten den Ein­griff gut be­wäl­tigt. Die nächs­ten 24 bis 48 St­un­den sei­en ent­schei­dend für die Ge­ne­sung. Er sei aber op­ti­mis­tisch, dass sich die Mäd­chen gut er­hol­ten.

Ni­ma und Da­wa wa­ren vor ei­nem Mo­nat mit ih­rer Mut­ter Bhum­chu Zang­mo in Aus­tra­li­en ein­ge­trof­fen, weil es im ar­men Kö­nig­reich Bhu­tan kei­ne Ärz­te gibt, die den Ein­griff hät­ten vor­neh­men kön­nen.

FO­TO: ROY­AL CHILD­REN'S HO­S­PI­TAL MEL­BOURNE / AFP

Die 15 Mo­na­te al­ten Zwil­lin­ge vor der Ope­ra­ti­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.