Ge­schmack­los

Schwaebische Zeitung (Biberach) - - ERSTE SEITE - Un­term­strich@schwa­ebi­sche.de

Das Zau­ber­wort der Ge­sell­schaft lau­tet: In­di­vi­dua­li­sie­rung. So kann heu­te je­der sein ei­ge­nes Nu­tel­laglas or­dern, mit ei­nem in­di­vi­du­el­len Schrift­zug: Auf der Scho­ko­la­den­creme steht dann „Hans“für den ei­ge­nen Na­men oder „Pe­tra“für den der Frau und auf ei­nem be­son­de­ren Glas „Voll­pfos­ten“für den des Chefs. Ana­log da­zu bringt die Post Brief­mar­ken raus, die je­der mit per­sön­li­chen Fo­tos ver­schi­cken kann, sie zei­gen et­wa Hans, Pe­tra und Voll­pfos­ten beim ge­mein­sa­men Grill­abend. Die Post nimmt da­mit den Kampf ge­gen die E-Mail auf, viel Glück da­zu. Doch zu­rück zur In­di­vi­dua­li­sie­rung, sie hat längst die Fried­hö­fe er­reicht, mit Gr­ab­stei­nen in Form ei­nes Smart­pho­nes oder ei­nes Klein­wa­gens.

In neue Di­men­sio­nen bricht Neu­burg in Ober­bay­ern vor. Dort hat­te ei­ne Frau als Er­in­ne­rung das Gr­ab ih­rer Groß­el­tern mit To­ma­ten­sträu­chern be­pflanzt. Das To­ma­ten­grab lös­te Pro­tes­te aus, ein Kri­ti­ker frag­te: „Kom­men als nächs­tes Ra­dies­chen auf die Grä­ber?“Die Ant­wort lau­tet: Ja. Der Ge­mein­de­rat hat nun per Be­schluss das To­ma­ten­grab er­laubt. Las­sen Kopf­sa­lat und Kohl­ra­bi über den Sär­gen noch auf sich war­ten, gibt es be­reits ein Erd­beer­grab. Hoch im Kurs dürf­ten künf­tig Kif­fer­grä­ber mit Hanf­pflan­zen ste­hen. Auch Frucht­fol­gen sind mög­lich, für un­ge­lieb­te Schwie­ger­müt­ter ste­hen da­ge­gen fleisch­fres­sen­de Pflan­zen be­reit. Und war­um nicht wei­ter­den­ken und das Gr­ab zum Gold­fisch­be­cken um­funk­tio­nie­ren oder zu ei­ner Hun­de­hüt­te? Nun, Letz­te­res geht zu weit, weil ge­schmack­los. Des­halb ver­bie­tet sich auch die Aus­saat hol­län­di­scher To­ma­ten auf Grä­bern. (dg)

FO­TO: DPA

Zwei­fel­haf­tes Ge­mü­se aus Neu­burg an der Do­nau.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.