Sel­le­ring: Dia­gno­se ein „schwe­rer Schock“

Schwaebische Zeitung (Biberach) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

Mit be­we­gen­den Wor­ten hat sich der

an Krebs er­krank­te Mi­nis­ter­prä­si­dent

Meck­len­burg-Vor­pom­merns, Er­win Sel­le­ring (SPD), aus der Po­li­tik ver­ab­schie­det. Die Dia­gno­se sei ein schwe­rer Schock für ihn ge­we­sen, sag­te der 67Jäh­ri­ge. Er ha­be nach sei­ner Wie­der­wahl als Re­gie­rungs­chef im Herbst 2016 po­li­tisch noch viel vor­ge­habt. „Des­halb se­he ich mit gro­ßem Be­dau­ern, dass dies jetzt nicht mehr mög­lich ist.“Sel­le­ring be­dank­te sich für die vie­len gu­ten Wün­sche, die ihn er­reicht ha­ben. Er ha­be in den ver­gan­ge­nen Jah­ren sehr viel Zu­spruch als Mi­nis­ter­prä­si­dent und SPD-Lan­des­vor­sit­zen­der er­fah­ren, „manch­mal ganz zu­fäl­lig beim Ein­kau­fen oder bei Ver­an­stal­tun­gen“. Das sei ihm ge­ra­de in schwie­ri­gen, kon­tro­ver­sen Si­tua­tio­nen Un­ter­stüt­zung ge­we­sen. Sel­le­ring: „Vie­len Dank, lie­be Meck­len­bur­ger und Vor­pom­mern.“(dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.