Dor­nier: „Lands­hut“-Fi­nan­zie­rung steht

CDU in­for­miert sich über Aus­stel­lungs­pro­jekt –Halb­trans­pa­ren­ter Han­gar ge­plant

Schwaebische Zeitung (Friedrichshafen) - - ERSTE SEITE - Von Gun­nar M. Flo­tow

Mu­se­ums­chef wi­der­spricht Spie­gel-Be­richt wäh­rend Be­such von Orts-CDU.

FRIED­RICHS­HA­FEN - Der CDUS­tadt­ver­band hat sich am Frei­tag­abend über die „Lands­hut“in­for­miert. Da­vid Dor­nier, Di­rek­tor des Dor­nier­mu­se­ums, skiz­zier­te den wei­te­ren Ablauf des Aus­stel­lungs­pro­jekts und be­ton­te, dass des­sen Fi­nan­zie­rung – ent­ge­gen ei­nes Be­richts im Nach­rich­ten­ma­ga­zin Spie­gel – ge­si­chert sei.

Es wur­de am Frei­tag­abend ziem­lich eng in der Dor­nier-Ba­ra­cke. Mehr als 100 CDU-Mit­glie­der wa­ren der Ein­la­dung des Stadt­ver­ban­des und des Mu­se­ums­di­rek­tors Da­vid Dor­nier ge­folgt, um sich vor Ort ein Bild von der „Lands­hut“zu ma­chen. Ma­nu­el Plös­ser, Chef der Häf­ler CDU, freu­te sich über den „enor­men Zu­spruch“und er­kann­te dar­in ein „star­kes Zei­chen“. Sei­ne Sym­pa­thie für das Pro­jekt ver­barg Plös­ser nicht. Er lob­te den „Pio­nier­geist“von Da­vid Dor­nier und dank­te ihm da­für, dass mit der „Lands­hut“-Aus­stel­lung ei­ne neue At­trak­ti­on in der Re­gi­on ge­schaf­fen wer­de.

Der Mu­se­ums­di­rek­tor be­rich­te­te in sei­nem Vor­trag noch ein­mal, wie ihm im Früh­jahr die Idee ge­kom­men sei, die Lands­hut nach Fried­richs­ha­fen zu ho­len – näm­lich beim Früh­stück, als er Bil­der des ab­ge­wrack­ten Jets im Fern­se­hen sah. Im April ha­be er Kontakt zum Aus­wär­ti­gen Amt auf­ge­nom­men und mit dem Di­plo­ma­ten Ge­org En­zwei­ler schnell ei­nen Mit­strei­ter ge­fun­den. „In vie­len Tref­fen ist das Pro­jekt ge­reift“, er­klär­te Da­vid Dor­nier. Maß­ga­be sei bei den Ge­sprä­chen im­mer ge­we­sen, dass der Bund die Aus­stel­lung be­zah­len müs­se und das Dor­nier­mu­se­um kein Geld bei­steu­ern kön­ne.

Bund über­nimmt in­ves­ti­ve Kos­ten

Dor­nier ver­si­cher­te sei­nen Zu­hö­rern, dass die Bun­des­re­gie­rung „al­le in­ves­ti­ven Kos­ten über­nimmt“, al­so die Re­stau­rie­rung des Flug­zeugs, den Bau des Aus­stel­lungs­han­gars so­wie das Mu­se­ums­kon­zept. Da­mit wi­der­sprach er ei­nem Be­richt des Spie­gel, der ver­gan­ge­ne Wo­che ge­mel­det hat­te, dass das Aus­wär­ti­ge Amt kein Geld ge­ben kön­ne und das Staats­mi­nis­te­ri­um für Kul­tur und Me­di­en kein Geld ge­ben wol­le. „Glau­ben Sie wirk­lich, dass wir das Flug­zeug aus Bra­si­li­en nach Deutsch­land ho­len, wenn wir nicht wis­sen, ob es dann auch wei­ter­geht?“, sag­te Dor­nier im Ge­spräch mit der Schwä­bi­schen Zei­tung. Die Fi­nan­zie­rung sei im­mer ge­stan­den, un­klar sei nur ge­we­sen, wel­che Be­hör­de zahlt. Die 70 000 Eu­ro, die bis­lang bei ei­ner Spen­den­ak­ti­on zu­sam­men­ge­kom­men sind, fin­det er „ein biss­chen ma­ger“, nichts­des­to­trotz tra­ge auch die­se Sum­me da­zu bei, ei­nen klei­nen Teil der Aus­stel­lung zu rea­li­sie­ren.

Dor­nier rech­net da­mit, dass die Auf­be­rei­tung und Aus­stel­lung der „Lands­hut“zehn Mil­lio­nen Eu­ro kos­ten wird. Et­wa die Hälf­te die­ser Sum­me dürf­te in den Bau des Han­gars flie­ßen – ei­ne halb­durch­sich­ti­ge Hal­le, die über ei­nen Sky­walk vom Mu­se­um aus er­reicht wer­den kann. Fa­vo­rit ist der­zeit ein Ent­wurf von Allmann, Satt­ler, Wappner. Die­ses Bü­ro hat­te be­reits das Dor­nier­mu­se­um ge­plant. Or­ga­ni­sa­to­risch sol­len Lands­hut-Aus­stel­lung und Mu­se­um ge­trennt wer­den, ge­mein­sam wer­de nur die be­ste­hen­de In­fra­struk­tur wie Emp­fang und Kas­sen ge­nutzt, ließ Dor­nier wis­sen. Wenn es nach dem Mu­se­ums­di­rek­tor geht, soll die Aus­stel­lung in zwei Jah­ren fer­tig sein. Und sie soll die gan­ze Dra­ma­tik der fünf­tä­gi­gen Ent­füh­rung wie­der­ge­ben. Ge­mäß dem Prin­zip: „Je­der Sitz er­zählt ein Ge­schich­te.“

Da­vid Dor­nier ist über­zeugt, dass die jähr­lich ver­an­schlag­ten Be­triebs­kos­ten von 200 000 Eu­ro mit 25 000 bis 30 000 Be­su­chern zu de­cken sind. Ge­plant ist aber auch, ei­nen Freun­des­kreis und ei­nen Spon­so­ren­pool ein­zu­rich­ten

ALLMANN, SATT­LER, WAPPNER

FO­TO: GUN­NAR M. FLO­TOW

Da­vid Dor­nier er­klärt sei­nen Gäs­ten von der CDU, wie die „Lands­hut“zer­legt wur­de – und wie sie in neu­em Glanz er­strah­len soll.

GRAFIK: ALLMANN, SATT­LER, WAPPNER

So soll der Aus­stel­lungs­han­gar aus­se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.