Nacht­zug­netz der ÖBB in Deutsch­land pro­fi­ta­bel

Schwaebische Zeitung (Friedrichshafen) - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (dpa) - Auf Bahn­stre­cken durch Deutsch­land bleibt es zum Fahr­plan­wech­sel am 10. De­zem­ber beim Nacht­zug­an­ge­bot mit Schla­fund Lie­ge­wa­gen. Der Be­trei­ber, die Ös­ter­rei­chi­schen Bun­des­bah­nen (ÖBB), will sein En­ga­ge­ment mit klei­nen Än­de­run­gen so fort­set­zen wie bis­her, sag­te der Lei­ter des ÖBB-Fern­ver­kehrs, Kurt Bau­er, der Deut­schen Pres­se-Agen­tur in Ber­lin. Vor ei­nem Jahr hat­te das Un­ter­neh­men et­wa die Hälf­te der Nacht­zug­stre­cken über­nom­men, die die Deut­sche Bahn kom­plett auf­ge­ge­ben hat­te. Das ers­te Jahr wer­de mit rund 1,4 Mil­lio­nen Nach­t­rei­sen­den ab­ge­schlos­sen. Un­term Strich ste­he ein Ge­winn.

FO­TO: ÖBB - ÖS­TER­REI­CHI­SCHE BUNDESBA

Nacht­zug der ÖBB: Night­jet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.