Rö­mi­scher Al­tar beim Auf­räu­men ent­deckt

Schwaebische Zeitung (Laupheim) - - Wir Im Süden -

(lsw) - Nach­dem er mehr als 70 Jah­re lang als ver­schol­len galt, ist ein rö­mi­scher Al­tar, der dem Gott Ju­pi­ter ge­weiht ist, wie­der auf­ge­taucht – in ei­nem Stutt­gar­ter Pri­vat­haus­halt. Die Wit­we des Ar­chi­tek­ten Walt­her-Gerd Fleck, der nach dem Zwei­ten Welt­krieg am Wie­der­auf­bau des Neu­en Schlos­ses be­tei­ligt war, hat­te das wert­vol­le St­ein­denk­mal beim Auf­räu­men im ge­mein­sa­men Haus ent­deckt. Ihr Mann war in den Trüm­mern des Neu­en Schlos­ses auf das Re­likt aus der Rö­mer­zeit ge­sto­ßen und hat­te es mit nach Hau­se ge­nom­men. Der Al­tar wird nach Aus­kunft von Ni­na Will­bur­ger, Lei­te­rin der ar­chäo­lo­gi­schen Ab­tei­lung des Lan­des­mu­se­ums, auf das 2. oder 3. Jahr­hun­dert nach Chris­tus da­tiert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.