Klein hilft Groß beim Spa­ten­stich

In Schwen­di ha­ben die Bau­ar­bei­ten für den neu­en fünf­grup­pi­gen Kin­der­gar­ten be­gon­nen

Schwaebische Zeitung (Laupheim) - - LAUPHEIM, UMLAND, REGION - Von Ro­land Ray

SCHWEN­DI - Rund 4,5 Mil­lio­nen Eu­ro in­ves­tiert die Ge­mein­de Schwen­di in den neu­en fünf­grup­pi­gen Kin­der­gar­ten im Hö­hen­weg. Am Frei­tag war of­fi­zi­el­ler Spa­ten­stich.

Das Pro­jekt sei „ein sehr deut­li­ches Zei­chen, dass uns die Kin­der­be­treu­ung wich­tig ist und wir uns mit Blick in die Zu­kunft mög­lichst nach­hal­tig ver­hal­ten wol­len“, sag­te Bür­ger­meis­ter Gün­ther Kar­re­mann. Beim Bau der Kin­der­krip­pe vor drei Jah­ren ha­be man noch ge­dacht, dass der be­ste­hen­de, mehr als 40 Jah­re al­te Kin­der­gar­ten sa­niert und um­ge­baut wer­den könn­te. „Zu­erst sah al­les ganz ein­fach aus, aber je mehr wir uns mit der Bau­sub­stanz be­schäf­tigt ha­ben, um­so de­pri­mie­ren­der wur­de es“, be­schrieb Kar­re­mann. Die vor­aus­sicht­li­chen Sa­nie­rungs­kos­ten „wa­ren nicht mehr dar­stell­bar“. Auch wä­re es nicht mög­lich ge­we­sen, den vom Ge­setz­ge­ber ge­for­der­ten Energiestandard mit dem al­ten Ge­bäu­de zu er­rei­chen. So blieb am En­de nur der Ab­riss.

Wär­me aus der Er­de, Strom vom Dach

Ganz an­ders der vom Bü­ro Tress Ar­chi­tek­ten aus Baltrin­gen ge­plan­te Neu­bau, der An­fang 2019 be­zugs­fer­tig sein soll: Geo­ther­mie speist die Hei­zung, Pho­to­vol­ta­ik auf dem Dach lie­fert den be­nö­tig­ten Strom; au­ßer­dem ver­fügt das Ge­bäu­de über ei­ne Lüf­tungs­an­la­ge mit Wär­me­rück­füh­rung.

„Wir hof­fen, dass mehr Ener­gie er­zeugt als ver­braucht wird, so­dass das Ge­bäu­de viel­leicht so­gar ei­nen Bei­trag zur ei­ge­nen Fi­nan­zie­rung leis­ten kann“, sag­te der Ar­chi­tekt Ma­nu­el Tress und ver­sprach: „Kin­der und Er­zie­he­rin­nen dür­fen sich auf schö­ne hel­le Räu­me und rich­tig viel Platz zum Spie­len freu­en.“Der Neu­bau hat 1360 Qua­drat­me­ter Nutz­flä­che, das Raum­pro­gramm der Ka­tho­li­schen Kir­chen­ge­mein­de als Trä­ger und Be­trei­ber der Ein­rich­tung wer­de voll­stän­dig rea­li­siert. Es ent­ste­hen zwei Bau­kör­per, die zu­sam­men mit der Krip­pe ein En­sem­ble dar­stel­len. Ak­tu­ell lie­ge man et­wa sechs Pro­zent un­ter den ver­an­schlag­ten Kos­ten.

Für den Neu­bau er­hält die Ge­mein­de Schwen­di als Bau­herr 350 000 Eu­ro aus dem Aus­gleich­stock des Lan­des. Über die Kin­der­gar­ten­för­de­rung flie­ßen laut Bür­ger­meis­ter 85 000 Eu­ro Zu­schuss. Die Ge­mein­de will wei­te­re För­der­gel­der aus dem Kin­der­gar­ten­pro­gramm be­an­tra­gen, das der Bund neu auf­ge­legt hat. Die Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau gibt ein 2,5-Mil­lio­nen-Eu­ro-Dar­le­hen zu ei­nem Zins­satz von 0,17 Pro­zent, fest für zehn Jah­re, und auf­grund des ho­hen Ener­gie­stan­dards ist ein Til­gungs­zu­schuss von 70 000 Eu­ro drin. Die Ka­tho­li­sche Kir­chen­ge­mein­de Schwen­di be­tei­ligt sich mit 375 000 Eu­ro an den Bau­kos­ten.

Die der­zeit 105 Schütz­lin­ge des Kin­der­gar­tens sind für die Dau­er der Bau­ar­bei­ten in spe­zi­ell für die­sen Zweck aus­ge­stat­te­ten Con­tai­nern un­ter­ge­bracht. Den Spa­ten­stich am Frei­tag be­glei­te­ten sie mit Lie­dern zum The­ma Bau­en; et­li­che Jun­gen und Mäd­chen grif­fen zu Schau­fel und Ei­mer und un­ter­stütz­ten die „Gro­ßen“bei dem sym­bo­li­schen Akt.

Pfar­rer Mar­tin Zi­el­len­bach er­bat Got­tes Se­gen für ei­ne un­fall­freie Bau­stel­le. Er freu­te sich, dass der neue Kin­der­gar­ten auf dem zer­klei­ner­ten Be­ton des al­ten ge­grün­det wird – „das be­deu­tet, der gu­te Geist die­ses Hau­ses bleibt er­hal­ten“, so Ma­nu­el Tress.

Im El­tern­haus und im Kin­der­gar­ten wür­den früh Grund­la­gen ge­schaf­fen, „dass Kin­der ei­ne gu­te Zu­kunft vor sich ha­ben“, sag­te der CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Thomas Dörf­lin­ger. Das jetzt be­gon­ne­ne Bau­werk wer­de ein neu­es Schmuck­stück der Ge­mein­de Schwen­di sein.

FO­TO: RO­LAND RAY

Die Kin­der ha­ben em­sig mit­ge­hol­fen beim Spa­ten­stich für den neu­en Schwen­dier Kin­der­gar­ten. Die „Gro­ßen“hat’s ge­freut: (von links) Kin­der­gar­ten­lei­te­rin Bri­git­te An­ge­le, Ar­chi­tekt Thomas Ger­ner, Ge­org Schlie­ßer (die Fir­ma Schlie­ßer aus Wain er­stellt den Roh­bau), Bür­ger­meis­ter Gün­ther Kar­re­mann, Pfar­rer Mar­tin Zi­el­len­bach, Ar­chi­tekt Ma­nu­el Tress, Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Thomas Dörf­lin­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.