Kri­tik am Tür­kisch­un­ter­richt wird lau­ter

Schwaebische Zeitung (Laupheim) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

BERLIN (dpa) - An­ge­sichts der deutsch-tür­ki­schen Span­nun­gen ge­rät von der Tür­kei or­ga­ni­sier­ter Tür­kisch­un­ter­richt in Deutsch­land im­mer stär­ker in den Fo­kus. Kri­ti­sche Fra­gen zu dem so­ge­nann­ten Kon­su­lats­un­ter­richt gab es am Don­ners­tag an­läss­lich ei­ner Sit­zung der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz (KMK). „Der dort ver­mit­tel­te Na­tio­na­lis­mus lässt sich mit un­se­rem Grund­ge­setz nicht ver­ein­ba­ren“, sag­te der Ge­ne­ral­se­kre­tär der Kur­di­schen Ge­mein­de, Ca­hit Ba­sar. Er äu­ßer­te den Ver­dacht, dass es tür­ki­sche Spio­ne unter den Kon­su­lats­leh­rern ge­be. Die KMK-Prä­si­den­tin und ba­den-würt­tem­ber­gi­sche Kul­tus­mi­nis­te­rin Su­san­ne Ei­sen­mann (CDU) hat kei­ne Hin­wei­se auf sol­che Spio­na­ge. „Soll­ten wir be­last­ba­re An­halts­punk­te für Pro­blem­la­gen ha­ben, so geht die Schul­auf­sicht je­dem Ein­zel­fall um­ge­hend nach.“Beim tür­ki­schen Kon­su­lats­un­ter­richt be­kom­men Kin­der, de­ren El­tern aus der Tür­kei stam­men, in Deutsch­land Tür­kisch und Hei­mat­kun­de bei­ge­bracht. Die Leh­rer wer­den vom tür­ki­schen Staat aus­ge­wählt und be­zahlt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.