Tech­nik vom Bo­den­see zur ISS un­ter­wegs

Schwaebische Zeitung (Laupheim) - - JOURNAL -

BAIKONUR/RADOLFZELL (dpa) Mit zwei Ta­gen Ver­spä­tung ist ein rus­si­scher Welt­raum­frach­ter zur In­ter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on ISS ge­star­tet. An Bord be­fin­det sich auch ei­ne An­ten­ne für das am Bo­den­see ent­wi­ckel­te Tier­be­ob­ach­tungs­sys­tems Ica­rus. Die So­jus-Ra­ke­te hob am Di­ens­tag vom Kos­modrom Baikonur im zen­tral­asia­ti­schen Ka­sachs­tan ab, wie die Flug­leit­zen­tra­le bei Mos­kau mit­teil­te. An Bord der Trans­port­kap­sel „Pro­gress MS-08“be­fin­det sich mehr als zwei Ton­nen Nach­schub, dar­un­ter die Ica­rusTech­nik. Mit dem meh­re­re Mil­lio­nen Eu­ro teu­ren Pro­gramm wol­len Wis­sen­schaft­ler vom All aus Tier­wan­de­run­gen auf der Er­de be­ob­ach­ten. Die Da­ten sol­len beim Tier­schutz hel­fen.

Die For­scher er­hof­fen sich zu­dem Auf­schluss über Kli­ma­ver­än­de­run­gen, dro­hen­de Ka­ta­stro­phen wie Erd­be­ben so­wie über die Ver­brei­tung von Krank­hei­ten, die auch dem Men­schen ge­fähr­lich wer­den könn­ten. Die An­ten­ne soll bei ei­nem spä­te­ren Au­ßen­ein­satz an der ISS an­ge­bracht wer­den. Das Max-Planck-In­sti­tut für Or­ni­tho­lo­gie in Radolfzell am Bo­den­see lei­tet das Pro­jekt.

Ur­sprüng­lich soll­te die Ra­ke­te am Sonn­tag star­ten. Grund für die Ver­schie­bung war Be­rich­ten zu­fol­ge ein Feh­ler im Bord­com­pu­ter. Nun soll die Kap­sel am Don­ners­tag an der ISS an­do­cken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.