Hand­ge­fer­tig­te Zie­gel­stei­ne er­in­nern an die Sy­nago­ge

Am Carl-Laemm­le-Gym­na­si­um läuft ei­ne au­ßer­ge­wöhn­li­che Ak­ti­on zum 80. Jah­res­tag der Reichs­po­grom­nacht

Schwaebische Zeitung (Laupheim) - - LAUPHEIM - Von Ro­land Ray

LAUPHEIM - Am ●9. No­vem­ber 1938 brann­ten in ganz Deutsch­land Sy­nago­gen. Auch das Got­tes­haus der jü­di­schen Ge­mein­de Laupheim leg­ten die Na­tio­nal­so­zia­lis­ten in Schutt und Asche. Dar­an er­in­nert das Car­lLaemm­le-Gym­na­si­um mit der Ak­ti­on „Lauphei­mer Zie­gel“.

Frei­tag, Vier­tel vor neun: Schü­le­rin­nen und Schü­ler in Ar­beits­kit­teln be­völ­kern den Licht­hof des Süd­trakts am CLG. Sie fül­len Lehm in For­men, ver­tei­len die Mas­se, klop­fen sie mit Kant­höl­zern fest und strei­chen Ober- und Un­ter­sei­te glatt. Fer­tig ist der Zie­gel­stein. Et­wa 1000 Stück werden bis En­de nächs­ter Wo­che un­ter An­lei­tung der Kunster­zie­her To­bi­as Wed­ler, Si­mo­ne Schmidt und Marc Rei­ner pro­du­ziert.

Al­le ma­chen mit

„Al­le an un­se­rer Schu­le ma­chen mit, auch die Lehr­kräf­te, Se­kre­tä­rin­nen und Haus­meis­ter“, sagt To­bi­as Wed­ler. „Und je­der stellt sei­nen per­sön­li­chen St­ein her.“Ein Stem­pel wird auf­ge­drückt, in das Oval der Na­me ge­ritzt. Ein zwei­ter Stem­pel num­me­riert die St­ei­ne, ein drit­ter weist sie als „Lauphei­mer Zie­gel“aus. In lan­gen Rei­hen lie­gen sie zum Trock­nen; ihr Ge­wicht ver­rin­gert sich da­bei von sechs auf 4,5 Ki­lo­gramm.

Am 26. Ok­to­ber, dem letz­ten Schul­tag vor den Herbst­fe­ri­en, wol­len die CLG-ler die St­ei­ne durch die Stadt tra­gen und auf den Fun­da­men­ten der Sy­nago­ge, die sich in hei­ßen Som­mern wie die­sem un­ter dem ver­dorr­ten Gras ab­zeich­nen, zu ei­nem Mau­er­frag­ment sta­peln. Bis zum 9. No­vem­ber soll es ste­hen blei­ben, von durch­sich­ti­ger Fo­lie vor Re­gen und Käl­te ge­schützt.

„Das Mau­er­frag­ment soll Sym­bol für ei­ne Bau­stel­le sein“, sagt To­bi­as Wed­ler, ein­ge­denk der ste­ten Not­wen­dig­keit, Leh­ren aus der Ver­gan­gen­heit zu zie­hen und an die Op­fer der Hit­ler-Dik­ta­tur zu er­in­nern. „Mit der Ak­ti­on möch­ten wir ein ge­mein­sa­mes Zei­chen ge­gen das Ver­ges­sen und für ein of­fe­nes Mit­ein­an­der set­zen“, schreibt die CLG-Rek­to­rin Pe­tra Braun.

Den An­stoß gab ein Wett­be­werb, den Micha­el Koch, Päd­ago­gi­scher Lei­ter des Mu­se­ums zur Ge­schich­te von Chris­ten und Ju­den, an­läss­lich des 80. Jah­res­tags der Reichs­po­grom­nacht für Schu­len und Ju­gend­grup­pen aus­ge­schrie­ben hat. Die Auf­ga­be lau­te­te, Mo­del­le der Lauphei­mer Sy­nago­ge zu bau­en.

Ent­schei­dend un­ter­stützt wur­de das CLG bei sei­nem Pro­jekt vom Zie­gel­werk Bel­len­berg, das gra­tis sechs Ton­nen Lehm zur Ver­fü­gung stell­te. To­bi­as Wed­ler hat For­men aus Holz für die Zie­gel­ma­nu­fak­tur ge­baut, nach al­tem Würt­tem­ber­ger Maß.

Am Frei­tag­vor­mit­tag ist die Klas­se 10d mit Feu­erei­fer bei der Ar­beit. Fran­ca, Leo­nie, Mi­ri­am und Eme­lie hel­fen sich ge­gen­sei­tig, den Lehm in den For­men zu stamp­fen. Die Zie­gel­stei­ne se­hen al­le gleich aus, so wie al­le Men­schen gleich­be­rech­tigt sein soll­ten, über­legt die 15-jäh­ri­ge Fran­ca. An­der­seits sei nicht nur je­der Mensch ein­zig­ar­tig, son­dern auch je­der „Lauphei­mer Zie­gel“, dank der Si­gna­tur sei­nes Pro­du­zen­ten und der Num­me­rie­rung. Mi­ri­am, eben­falls 15, ver­bin­det mit der Ak­ti­on, „dass dar­an er­in­nert wird, was da­mals ge­schah“, und dass die von den Na­tio­nal­so­zia­lis­ten aus­ge­lösch­te jü­di­sche Ge­mein­de ein wich­ti­ger Teil der Lauphei­mer Ge­schich­te ist.

Im Rah­men der Scha­lom­ta­ge wird am Abend des 9. No­vem­ber an die Zer­stö­rung der Lauphei­mer Sy­nago­ge er­in­nert. Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Carl-Laemm­le-Gym­na­si­ums ge­stal­ten die­ses Jahr das ge­mein­sa­me Ge­den­ken. Nach dem Jah­res­tag dür­fen die CLG-ler ih­re Zie­gel­stei­ne mit nach Hau­se neh­men. Ei­gens für die Ak­ti­on wur­de ei­ne Post­kar­te ge­druckt.

FO­TOS (5): RO­LAND RAY

Hand­ar­beit: Leo­nie, Fran­ca, Eme­lie und Mi­ri­am (von links) stamp­fen Lehm für die Ak­ti­on „Lauphei­mer Zie­gel“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.