an Chris­ti­an Schef­fold, Ge­schäfts­füh­rer von Schef­fold Im­mo­bi­li­en in Laupheim

Schwaebische Zeitung (Laupheim) - - DER WEG ZUR TRAUM-IMMOBILIE BEZAHLBARER WOHNRAUM I -

Herr Schef­fold, wie hoch ist die Nach­fra­ge nach Wohn­ei­gen­tum oder Miet­ob­jek­ten in Laupheim?

Sehr hoch! Di­rekt in Laupheim noch deut­lich hö­her als im Um­land, aber auch dort ist die Nach­fra­ge deut­lich hö­her als das An­ge­bot. Ent­lang der Ach­se Ulm-Laupheim-Bi­be­r­achRa­vens­burg herrscht ei­ne ex­trem ho­he Nach­fra­ge nach Im­mo­bi­li­en.

Wo lie­gen die Prei­se in und um Laupheim?

Das Preis­ni­veau steigt kon­ti­nu­ier­lich wei­ter. Mitt­ler­wei­le kos­tet der Qua­drat­me­ter Wohn­raum in der Stadt bei Neu­bau­ten bis zu 4000 Eu­ro, auf dem Land bis zu 3000 Eu­ro. Das liegt zum ei­nen an den ho­hen en­er­ge­ti­schen An­for­de­run­gen an Neu­bau­ten, zum an­de­ren dar­an, dass es der Markt ein­fach her­gibt.

In wel­chem Be­reich ist die Nach­fra­ge am höchs­ten?

Grund­stü­cke sind ab­so­lu­te Man­gel­wa­re! Da kann auch ich als Mak­ler nicht ein­fach eins aus dem Är­mel zau­bern. Wenn ein Grund­stück auf den Markt kommt, geht es weg, be­vor es aus­ge­schrie­ben wird. Auch bei Be­stands­im­mo­bi­li­en ist die Nach­fra­ge sehr hoch, doch hier gibt es im­mer wie­der An­ge­bo­te.

Vie­le Men­schen su­chen ver­zwei­felt ei­ne Miet­woh­nung...

Be­zahl­ba­re Mie­t­im­mo­bi­li­en sind viel­fach über­zeich­net, die Ver­mie­ter ha­ben qua­si freie Aus­wahl. Und Al­lein­er­zie­hen­de, So­zi­al­hil­fe­emp­fän­ger oder Flücht­lings­fa­mi­li­en ha­ben dann häu­fig das Nach­se­hen, denn sie ste­hen in Kon­kur­renz zu Men­schen mit ho­hem Ein­kom­men.

Was wür­den Sie sich sei­tens der Stadt wün­schen?

Die Er­schlie­ßung neu­en Bau­lands soll­te höchs­te Prio­ri­tät ha­ben! Oft dau­ert es zu lan­ge, bis Flä­chen­nut­zungs­plä­ne über­ar­bei­tet wer­den. Die Stadt soll­te auch mit pri­va­ten Grund­stücks­ei­gen­tü­mern ins Ge­spräch kom­men und vor­han­de­nes Po­ten­zi­al nut­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.