Thys­sen­krupp kas­siert aber­mals sei­ne Ge­winn­zie­le

Schwaebische Zeitung (Leutkirch / Isny / Bad Wurzach) - - WIRTSCHAFT -

RA­VENS­BURG (sz) - Der Es­se­ner In­dus­trie­kon­zern Thys­sen­krupp rech­net we­gen Ri­si­ken aus ei­nem Kar­tell­ver­fah­ren im Ge­schäfts­jahr 2017/18 kaum noch mit Ge­winn. Es sei le­dig­lich ein Über­schuss von 100 Mil­lio­nen Eu­ro zu er­war­ten, teil­te der Kon­zern am Don­ners­tag­abend nach Bör­sen­schluss mit. Im Vor­jahr hat­te das Un­ter­neh­men noch 271 Mil­lio­nen Eu­ro er­wirt­schaf­tet. Grund für die ver­schlech­ter­ten Er­war­tun­gen sei­en neue Ent­wick­lun­gen im Er­mitt­lungs­ver­fah­ren we­gen mög­li­cher Ab­spra­chen bei Stahl­prei­sen, hieß es in der Mit­tei­lung. Hin­zu kä­men Ri­si­ken im Ge­schäfts­be­reich Com­po­n­ents Tech­no­lo­gy. Dem „Han­dels­blatt“zu­fol­ge will Is­ra­els Po­li­zei zu­dem Be­wei­se für Kor­rup­ti­on beim Ver­kauf von U-Boo­ten ge­fun­den ha­ben. Die Ak­ti­en des Dax-Kon­zerns bra­chen am Frei­tag rund zehn Pro­zent ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.