Grenz­wer­te wer­den vie­ler­orts über­schrit­ten

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Ravensburg -

In mehr als 28 Re­gio­nen in Deutsch­land sind 2016 die

Grenz­wer­te für Stick­stoff­oxi­de über­schrit­ten wor­den. Da­für gab es im Fe­bru­ar ei­ne Ver­war­nung durch die EU-Kom­mis­si­on. Haupt­ver­ant­wort­lich für Stick­stoff­oxi­de in der Luft ist der Stra­ßen­ver­kehr, vor al­lem (äl­te­re) Die­sel­fahr­zeu­ge. Ein Drit­tel al­ler deut­schen Au­tos fährt mit Die­sel. Eu­ro­pa­weit liegt der Grenz­wert für Stick­stoff­oxid bei 40 Mi­kro­gramm pro Ku­bik­me­ter Luft. In Stutt­gart lag die Be­las­tung 2016 bei durch­schnitt­lich 82 Mi­kro­gramm. Die ba­den-würt­tem­ber­gi­sche Lan­des­re­gie­rung will da­her für Au­tos ei­ne so­ge­nann­te

Blaue Pla­ket­te ein­füh­ren, um die Zu­fahrt zur Lan­des­haupt­stadt für vie­le Fahr­zeu­ge ein­zu­schrän­ken. Die Blaue Pla­ket­te wä­re ei­ne Er­wei­te­rung be­ste­hen­der Ver­kehrs­ver­bots­zo­nen. Die­se um­gangs­sprach­lich Um­welt­zo­nen ge­nann­ten Be­rei­che gibt es in Deutsch­land seit 2005. Seit­her gibt es auch ent­spre­chen­de grü­ne, gel­be oder ro­te Auf­kle­ber an den Wind­schutz­schei­ben der Au­tos, die sicht­bar ma­chen, in wel­chen Be­rei­chen ei­ner In­nen­stadt das be­trof­fe­ne Au­to fah­ren darf. Mit der Blau­en Pla­ket­te will die Lan­des­re­gie­rung er­rei­chen, dass nur be­son­ders schad­stoff­ar­me Fahr­zeu­ge in In­nen­städ­te fah­ren dür­fen. Be­trof­fen von die­ser Re­ge­lung wä­ren nicht nur al­te

Schrott­kis­ten, denn auch vie­le erst zwei Jah­re al­te Die­sel­Fahr­zeu­ge er­fül­len die­se Norm nicht. Nur rund zehn Pro­zent al­ler Die­sel­au­tos in Deutsch­land schaf­fen die Eu­ro-6-Norm. (bua)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.