Chef-Men­schen­recht­ler der UN kri­ti­siert Tür­kei und USA

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund -

(dpa) - Der UN-Hoch­kom­mis­sar für Men­schen­rech­te, Zeid Ra’ad al-Hus­sein, ist alar­miert über die Men­schen­rechts­la­ge in der Tür­kei. Die US-Re­gie­rung mahn­te er an­ge­sichts der Pau­schal­ver­ur­tei­lung von Me­xi­ka­nern und Mus­li­men zu grö­ße­rer Füh­rungs­stär­ke. In sei­nem Jah­res­be­richt kri­ti­sier­te Al Hus­sein am Mitt­woch auch wei­te­re Staa­ten. Die Maß­nah­men der tür­ki­schen Re­gie­rung nach dem ver­such­ten Putsch im ver­gan­ge­nen Jahr schie­nen eher auf Kri­ti­ker als Ter­ro­ris­ten ab­zu­zie­len, sag­te der Hoch­kom­mis­sar. Die Ent­las­sung, Fest­nah­me und Ver­ur­tei­lung von Zehn­tau­sen­den las­se Zwei­fel an der Rechts­staat­lich­keit auf­kom­men. Das Ver­fas­sungs­re­fe­ren­dum über ei­ne Aus­wei­tung der Macht des Prä­si­den­ten sei nur dann glaub­wür­dig, wenn Raum für of­fe­ne De­bat­ten oh­ne Ein­schüch­te­rung dar­über ga­ran­tiert wür­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.