Ei­gen­tor ver­schärft Rück­run­den­kri­se des FCH

Hei­den­heim spielt 1:1 in Kai­sers­lau­tern – Nur drei Teams nach der Win­ter­pau­se schlech­ter

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

(dpa/SID/sz) Das Rück­run­den­pro­blem des 1. FC Hei­den­heim bleibt be­ste­hen. Nach ei­nem Ei­gen­tor von Nor­man Theu­er­kauf ver­pass­ten die Hei­den­hei­mer beim 1. FC Kai­sers­lau­tern den zwei­ten Rück­run­den­sieg und ka­men am Sonn­tag nur zu ei­nem 1:1 (0:0). Ar­ne Feick hat­te die Gäs­te in der 66. Mi­nu­te in Füh­rung ge­bracht (66.). Zehn Mi­nu­ten spä­ter fiel der Aus­gleich. „Viel dar­über auf­re­gen brau­che ich mich jetzt nicht, weil ich es dann auch nicht wie­der rück­gän­gig ma­chen wür­de“, sag­te Theu­er­kauf im An­schluss der Par­tie auf „Sky“.

Da­mit geht der Ab­stieg gen Nie­mands­land der Ta­bel­le für den FCH im­mer wei­ter. Konn­te sich das Team von Trai­ner Frank Schmidt nach Platz vier in der Hin­run­de noch be­rech­tig­te Hoff­nung auf ei­nen mög­li­chen Auf­stieg ma­chen, ist der Kon­takt zur Spit­ze nun in wei­te Fer­ne ge­rückt. Blickt man aus­schließ­lich auf die Rück­run­den­ta­bel­le, ste­hen die Hei­den­hei­mer mit sechs Punk­ten auf Platz 15 – nur Ar­mi­nia Bie­le­feld, Fortu­na Düs­sel­dorf und die Würz­bur­ger Ki­ckers wa­ren noch schlech­ter. Zehn Punk­te be­trägt der Rück­stand mitt­ler­wei­le auf den Re­le­ga­ti­ons­platz.

In Kai­sers­lau­tern ent­wi­ckel­te sich vor 24 022 Zu­schau­ern das fast schon er­war­tet ver­hal­te­ne Spiel. Schließ­lich stell­ten die bei­den Teams bis zum An­pfiff die bes­te (Kai­sers­lau­tern/22 Ge­gen­to­re) und zweit­bes­te Ab­wehr (Hei­den­heim/23) der Li­ga.

Die Gast­ge­ber steck­ten die we­gen ei­ni­ger Ver­let­zun­gen und Sper­ren grö­ße­ren Um­bau­maß­nah­men in der Mann­schaft das in der ers­ten Halb­zeit ein we­nig bes­ser weg und wa­ren das leicht über­le­ge­ne Team. Die Gäs­te aus Hei­den­heim lie­ßen aber nur we­nig zu. Es dau­er­te ei­ne St­un­de, ehe ei­ner der Tor­hü­ter ge­prüft wur­de: Hei­den­heims Ke­vin Mül­ler pa­rier­te den Kopf­ball Osa­yamen Osa­wes (61.). Im An­schluss wur­den die „Ro­ten Teu­fel“et­was ak­ti­ver.

Für Ge­fahr sorg­ten über wei­te Stre­cken le­dig­lich die Stan­dards von Hei­den­heims Ka­pi­tän Marc Schnat­te­rer. Mit 35 Zäh­lern liegt der FCH nun auf Ta­bel­len­rang sechs.

FO­TO: IM­A­GO

Nor­man Theu­er­kauf (vorn) sorg­te per Ei­gen­tor für den Aus­gleich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.