„Al­le kri­ti­schen Stim­men in atem­be­rau­ben­dem Tem­po mund­tot ge­macht“

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Journal - Am­nes­ty In­ter­na­tio­nal

hat zum in­ter­na­tio­na­len Tag der Pres­se­frei­heit die Frei­las­sung in der Tür­kei in­haf­tier­ter Jour­na­lis­ten ge­for­dert. „In kei­nem Land der Welt sit­zen der­zeit mehr Jour­na­lis­ten im Ge­fäng­nis als in der Tür­kei. Die ,freie Pres­se’ ist hier weit­ge­hend in Haft“, be­klag­te der Ge­ne­ral­se­kre­tär von Am­nes­ty In­ter­na­tio­nal Deutsch­land, Mar­kus N. Bee­ko, am Mitt­woch in Berlin. Seit dem ge­schei­ter­ten Putsch­ver­such im Vor­jahr wur­den nach An­ga­ben der Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­ti­on min­des­tens 156 Me­di­en­häu­ser in der Tür­kei ge­schlosBee­ko sen, et­wa 2500 Me­dien­schaf­fen­de hät­ten ih­re Ar­beit ver­lo­ren. 120 Jour­na­lis­ten sei­en seit­dem in­haf­tiert wor­den. „Die Un­ter­su­chungs­haft wird de fac­to als Stra­fe an­ge­wandt, fai­re Ver­fah­ren wer­den sys­te­ma­tisch ver­hin­dert“, sag­te wei­ter. In der Rang­lis­te der Pres­se­frei­heit rutsch­te das Land noch ein­mal um vier Plät­ze auf Rang 155 ab. Nach Ein­schät­zung von Ma­rie Lu­cas, Tür­kei-Ex­per­tin bei Am­nes­ty In­ter­na­tio­nal in Deutsch­land, wer­den in dem Land in­zwi­schen „al­le kri­ti­schen Stim­men in atem­be­rau­ben­dem Tem­po mund­tot ge­macht“. Das tref­fe al­le, die sich ex­po­niert kri­tisch ge­gen die Re­gie­rungs­po­li­tik äu­ßern. „Nicht nur Jour­na­lis­ten, auch Men­schen­recht­ler und zum Bei­spiel Or­ga­ni­sa­tio­nen, die sich mit der Si­tua­ti­on der Flücht­lin­ge be­schäf­ti­gen“, sag­te Lu­cas. (kna/dpa)

FO­TO: DPA

In der Tür­kei in Haft: De­niz Yücel, deut­scher Jour­na­list.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.