Bei­de brau­chen ein­an­der

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Meinung & Dialog -

Die slo­wa­ki­sche Ta­ges­zei­tung „Prav­da“kom­men­tiert das Tref­fen von Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel mit dem rus­si­schen Prä­si­den­ten Wla­di­mir Pu­tin: „Bei­de brau­chen ein­an­der, aber bei­de er­war­ten für ei­ne Hal­tungs­än­de­rung je­weils ei­ne Ge­gen­leis­tung der an­de­ren Sei­te. Wla­di­mir Pu­tin braucht An­ge­la Mer­kel auf sei­ner Sei­te, wenn es um die Wirt­schafts­sank­tio­nen ge­gen Russ­land geht. Zwar ent­schei­det auf eu­ro­päi­scher Ebe­ne über die Sank­tio­nen for­mell die gan­ze EU, aber die Kanz­le­rin als ei­ne der här­tes­ten Be­für­wor­te­rin­nen spielt ei­ne Schlüs­sel­rol­le da­bei. Oh­ne Mer­kels Wil­len kommt Pu­tin zu kei­ner Lo­cke­rung. Um­ge­kehrt braucht Mer­kel die Un­ter­stüt­zung von Pu­tin bei der Lö­sung der Sy­ri­enK­ri­se. Ein Frie­de in Sy­ri­en wä­re zwei­fel­los ein weit nütz­li­che­rer Schritt zur Lö­sung des Flücht­lings­pro­blems als je­de zwei­fel­haf­te Ver­ein­ba­rung mit dem tür­ki­schen Prä­si­den­ten Er­do­gan.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.