Land be­zu­schusst Park­leit­sys­tem in Über­lin­gen

2017 schüt­tet das Land ins­ge­samt 106 Mil­lio­nen Eu­ro für den kom­mu­na­len Stra­ßen­bau aus

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Hagnau/meersburg/uhldingen-mühlhofen -

(sz) - Das Land Ba­denWürt­tem­berg un­ter­stützt die Stadt Über­lin­gen mit ei­nem Zu­schuss von 100 000 Eu­ro bei der Ein­rich­tung ei­nes dy­na­mi­schen Park­leit­sys­tems, wie der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Mar­tin Hahn (Die Grü­nen) mit­teilt. „Wir un­ter­stüt­zen die Kom­mu­nen ge­zielt bei Pro­jek­ten, die so­wohl Ver­kehrs­si­cher­heit als auch die Le­bens­qua­li­tät der An­woh­ner er­hö­hen“, so der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te für den Bo­den­see­kreis.

Die Ge­samt­kos­ten des Park­leit­sys­tems für Über­lin­gen lie­gen bei 200.000 Eu­ro. Mit­hil­fe ei­nes dy­na­mi­schen Park­leit­sys­tems möch­te die Stadt Über­lin­gen den Park­such­ver­kehr bei der Lan­des­gar­ten­schau 2020 ver­rin­gern.

Ne­ben den Zu­schüs­sen, die die Kom­mu­nen aus dem Fi­nanz­aus­gleich pau­schal vom Land für ih­re Ver­kehrs­in­fra­struk­tur er­hal­ten, gibt es laut Hahn für be­stimm­te Vor­ha­ben För­der­mög­lich­kei­ten nach dem Lan­des­ge­mein­de­ver­kehrs­fi­nan­zie­rungs­ge­setz (LGVFG). Es han­delt sich da­bei um Mit­tel des Bun­des, die das Land ver­teilt. In die­sem Jahr ste­hen 106 Mil­lio­nen Eu­ro für den kom­mu­na­len Stra­ßen­bau zur Ver­fü­gung. Sehr er­freu­lich sei, sagt Hahn, dass ein Zu­schuss für das Park­leit­sys­tem be­wil­ligt wer­den kann.

Wei­te­re För­der­schwer­punk­te

För­der­schwer­punk­te in die­sem Jahr sind auch dring­li­che Bau­vor­ha­ben an Stel­len, an de­nen Schie­nen und Stra­ßen sich kreu­zen. Mit 35 000 Eu­ro för­dert das Land im Bo­den­see­kreis die Um­ge­stal­tung des Bahn­über­gangs in Keh­len, wo sich die Glei­se der Süd­bahn und die Kreis­stra­ße 7725 kreu­zen. Ziel sei an die­ser Stel­le die Ver­bes­se­rung der Ver­kehrs­si­cher­heit.

Ge­för­dert wer­den au­ßer­dem Vor­ha­ben wie der Um­bau von Kno­ten­punk­ten zu Kreis­ver­keh­ren oder die An­la­ge von Geh­we­gen in Orts­durch­fahr­ten. Ge­för­dert wer­den aber auch klas­si­sche Aus- und Neu­bau­pro­jek­te von Ge­mein­de- und Kreis­stra­ßen, die in die­sem Jahr be­gon­nen wer­den sol­len. Seit dem Jahr 2014 kön­nen auch Lärm­schutz­pro­jek­te an kom­mu­na­len Stra­ßen be­zu­schusst wer­den.

För­der­mit­tel aus dem Lan­des­ge­mei­ne­ver­kehrs­fi­nan­zie­rungs­ge­setz gibt es auch für ÖPNV- und Rad­ver­kehrs­maß­nah­men. Hier­über wird aber ge­trennt ent­schie­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.