Leu­te

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

●Per Günther

(Fo­to: dpa), Ka­pi­tän des Bun­des­li­ga-Ers­ten Ra­tio­pharm Ulm, wird un­ter Chris Fle­ming nicht mehr in der Bas­ket­bal­lNa­tio­nal­mann­schaft spie­len. „Mir wur­de klar zu ver­ste­hen ge­ge­ben, dass es kei­ne Ein­la­dung gibt, so­lan­ge Fle­ming Bun­des­trai­ner ist“, sag­te Günther dem Ma­ga­zin „BIG“. Der Spiel­ma­cher er­zähl­te, Fle­mings As­sis­tent Hen­rik Rödl ha­be sich in Ulm oh­ne sein Wis­sen mit den Ul­mer Na­tio­nal­spie­lern ge­trof­fen, aus Zu­fall ha­be er Rödl ge­trof­fen und von der Ent­schei­dung Fle­mings er­fah­ren. Grund ist of­fen­bar Gün­thers re­ge­ne­ra­ti­ons­be­ding­te Ab­sa­ge für die WM 2016 im ei­ge­nen Land und sei­ne da­ma­li­ge Kri­tik an den Ver­bands­struk­tu­ren. „Ich ha­be ge­sagt, dass sich ein paar Din­ge än­dern müs­sen. Ich wer­de auch nicht der Ein­zi­ge sein, der das ge­tan hat. Der DBB will jetzt den Fo­kus auf die Leu­te le­gen, die die Qua­li für die EM ge­schafft ha­ben. So­lan­ge das nicht die ein­zi­ge Maß­nah­me bleibt und man nicht nur die Sym­pto­me be­kämpft, ist das al­les nach­voll­zieh­bar“, sagt Günther. (zak)

Der zum Sai­son­en­de auf­hö­ren­de Bay­ern-Ka­pi­tän

Phil­ipp Lahm

(Fo­to: dpa) hat in ei­nem Ge­spräch mit der „Zeit“zum ers­ten Mal er­klärt, dass Club-Prä­si­dent Uli Ho­en­eß zu­min­dest ei­nen An­teil dar­an hat, dass Lahm den an­ge­bo­te­nen Sport­di­rek­to­ren­pos­ten beim Re­kord­meis­ter aus­ge­schla­gen hat. Auf die Fra­ge, ob es in der Fra­ge über den rich­ti­gen Füh­rungs­stil ei­nen Kon­flikt mit Ho­en­eß ge­ge­ben ha­be, ant­wor­tet Lahm: „Jetzt nicht mehr.“Er sei „über­haupt nicht nach­tra­gend“, aber: „Mein Ge­fühl sag­te mir ein­fach, Uli Ho­en­eß ist so sehr vol­ler Ta­ten­drang, da ist, erst mal, kein Platz mehr für mich.“(sz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.