An­ti-Kan­di­da­tin

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund - Von Chris­ti­ne Lon­gin po­li­tik@schwa­ebi­sche.de

Die Mas­ken sind ge­fal­len. Ma­ri­ne Le Pen hat ihr wah­res Ge­sicht ge­zeigt. Zwei­ein­halb St­un­den lang konn­ten die Fran­zo­sen in der De­bat­te die Frat­ze des Rechts­ex­tre­mis­mus se­hen, die die Che­fin des Front Na­tio­nal so lan­ge ver­sucht hat­te zu ver­ste­cken. Vor 16 Mil­lio­nen Fern­seh­zu­schau­ern wur­de die Rechts­po­pu­lis­tin zum weib­li­chen Do­nald Trump.

Da­bei zeig­te sie, was sie wirk­lich vor­hat. Sie will das Land noch mehr spal­ten: Ar­bei­ter ge­gen Füh­rungs­kräf­te auf­brin­gen, Fran­zo­sen ge­gen Ein­wan­de­rer, Land­be­völ­ke­rung ge­gen Stadt­be­woh­ner. Sie ist kei­ne Kan­di­da­tin für et­was, son­dern nur da­ge­gen. Ge­nau das ent­tarn­te ihr Ri­va­le Em­ma­nu­el Ma­cron im ers­ten Fern­seh­du­ell, das je ein Prä­si­dent­schafts­kan­di­dat ge­gen ei­nen Ver­tre­ter des Front Na­tio­nal führ­te.

Elf Mil­lio­nen Fran­zo­sen könn­ten für Le Pen stim­men. Wer glaubt, dass es sich nur um Pro­test­wäh­ler han­delt, der irrt sich. 60 Pro­zent sind laut Um­fra­gen für die Kan­di­da­tin, weil sie an ih­re Ide­en glau­ben. Ide­en, die nur aus Hass und Lü­gen be­ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.