Ca­me­ron Car­pen­ter er­öff­net das Bo­den­see­fes­ti­val

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Veranstaltungen -

Pia­nis­ten und Or­ga­nis­ten sind bei ih­ren Kon­zer­ten meist auf die In­stru­men­te vor Ort an­ge­wie­sen. Nicht so der in Penn­syl­va­nia ge­bo­re­ne Or­ga­nist Ca­me­ron Car­pen­ter, der Ar­tist in Re­si­dence beim Bo­den­see­fes­ti­val 2017 ist. Mehr als zehn Jah­re dau­er­te die Fer­ti­gung sei­nes „Tou­ring Or­gan“, ei­nem di­gi­ta­len In­stru­ment, das ihn seit­her auf sei­nen Tour­ne­en be­glei­tet. Ge­mein­sam mit dem Orches­t­re Na­tio­nal de Lyon er­öff­net Car­pen­ter das Bo­den­see­fes­ti­val am Sams­tag, 6. Mai, um 20 Uhr im Graf-Zep­pe­lin-Haus. Die Lei­tung des Kon­zerts mit Wer­ken von Franck, Rach­ma­ni­now und Ber­li­oz hat Leo­nard Slat­kin. Dem Kon­zert geht um 17.30 Uhr die Er­öff­nungs­fei­er im Foy­er des Graf-Zep­pe­lin-Hau­ses vor­aus. As­trid Fran­ke, Pro­fes­so­rin für Ame­ri­ka­nis­tik an der Uni­ver­si­tät Tü­bin­gen, hält den Fest­vor­trag zu „Kul­tur, Po­li­tik und Ar­mut: ,Ame­ri­can Rea­li­ties‘ in Deutsch­land“. Sie greift da­mit die Aus­stel­lung des Fo­to­gra­fen Jo­akim Es­kild­sen auf, der die Aus­wir­kun­gen der so­zia­len und fi­nan­zi­el­len Kri­se und die da­mit ver­bun­de­nen Schick­sa­le mit sei­ner Ka­me­ra ein­ge­fan­gen hat. Die Aus­stel­lung ist bis 5. Ju­ni im Rah­men von Ver­an­stal­tun­gen des Bo­den­see­fes­ti­vals zu be­sich­ti­gen. Die Er­öff­nungs­fei­er ist nach An­mel­dung un­ter in­fo@bo­den­see­fes­ti­val.de kos­ten­los. Kar­ten für das Kon­zert kos­ten zwi­schen 28 und 68 Eu­ro und sind vor­ab er­hält­lich im GZH oder on­li­ne un­ter www.ti­ckets.schwa­ebi­sche.de. sz/Fo­to: pr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.