Keim­be­fall in Frank­fur­ter Kli­nik

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Panorama -

(dpa) - Ein Er­re­ger na­mens Kleb­si­el­la pneu­mo­niae 4MRGN hat gro­ße Tei­le der In­ten­siv­sta­ti­on des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums lahm ge­legt. Nach An­sicht ei­nes ex­ter­nen Gut­ach­ters hat Hes­sens größ­tes Kran­ken­haus im Um­gang mit dem re­sis­ten­ten Keim aber kei­ne Feh­ler ge­macht. „So­weit ich das se­hen kann, ist hier sehr um­fas­send und zeit­nah agiert wor­den“, sag­te der Di­rek­tor der Deut­schen Ge­sell­schaft für Kran­ken­haus­hy­gie­ne, Mar­tin Ex­ner. Er war als ex­ter­ner Gut­ach­ter hin­zu­ge­zo­gen wor­den.

Das am Uni­k­li­ni­kum bei fünf Pa­ti­en­ten nach­ge­wie­se­ne Bak­te­ri­um ist ge­gen al­le vier ver­füg­ba­ren Me­di­ka­men­te re­sis­tent. Drei Pa­ti­en­ten sind tot, star­ben laut Kli­ni­kum aber nicht an dem Keim, son­dern an ih­ren schwe­ren Krank­hei­ten. Bei zwei wei­te­ren wur­de der Er­re­ger zwar nach­ge­wie­sen, sie sind nach Kli­nik­an­ga­ben aber nicht er­krankt.

Vier­fach-re­sis­ten­te Kei­me sind nach An­ga­ben von Ur­sel Heu­dorf vom Ge­sund­heits­amt, der zu­stän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de, in Kran­ken­häu­sern gar nicht sel­ten. Al­lein in Frank­furt sei­en 2016 rund 260 Fäl­le gemeldet wor­den. Die­ser Fall sei des­we­gen be­son­ders, weil der Keim im Haus wei­ter­ge­ge­ben wur­de.

Der Ärzt­li­che Di­rek­tor des Kli­ni­kums, Jür­gen Graf, wies Vor­wür­fe zu­rück, man sei nicht vor­sich­tig ge­nug ge­we­sen. Der schwer kran­ke Pa­ti­ent, der von dem Keim be­fal­len war, war En­de März aus ei­nem an­de­ren Kran­ken­haus ver­legt wor­den. „We­der das zu­wei­sen­de noch das auf­neh­men­de Kran­ken­haus konn­ten zu die­sem Zeit­punkt wis­sen, dass der Pa­ti­ent ei­nen 4-MRGN-Keim hat“, sag­te Graf. „Es bleibt die ei­ne oder an­de­re Fra­ge of­fen“, sag­te Ex­ner. Et­wa wo­her der Mann den Keim hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.