VfR Aa­len will sich nicht ge­schla­gen ge­ben

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

(dpa) - Dritt­li­gist VfR Aa­len wehrt sich wei­ter ge­gen die neun Punk­te Abzug in­fol­ge sei­ner In­sol­venz. Das Bun­des­ge­richt des Deut­schen Fuß­ball-Bun­des lehn­te am Don­ners­tag zwar die Ver­wal­tungs­be­schwer­de des Clubs ge­gen die Ent­schei­dung des DFB-Prä­si­di­ums ab. Doch der VfR will auch da­ge­gen Wi­der­spruch ein­le­gen und vor das Stän­di­ge Schieds­ge­richt zie­hen.

Aa­len hat­te im Fe­bru­ar ein In­sol­venz­ver­fah­ren er­öff­nen müs­sen und war dar­auf­hin sat­zungs­ge­mäß mit neun Punk­ten Abzug be­legt wor­den. Oh­ne den Abzug stün­de der Ver­ein mit 56 Zäh­lern auf Rang drei der 3. Li­ga und dürf­te sich zwei Spiel­ta­ge vor dem Sai­son­en­de noch Hoff­nun­gen auf die Rück­kehr in die Zwei­te Li­ga ma­chen. Ab­züg­lich der neun Punk­te rutscht Aa­len zu­rück auf Rang elf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.