Got­tes Se­gen für die neue Kir­che

Richt­fest setzt Mei­len­stein für die 2,1 Mil­lio­nen Eu­ro teu­re Sa­nie­rung der Au­fer­ste­hungs­kir­che

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Hagnau/meersburg/überlingen -

(sz) - Zwei Jah­re nach dem Start­schuss der Fund­rai­sin­gKam­pa­gne für die Sa­nie­rung der evan­ge­li­schen Au­fer­ste­hungs­kir­che Über­lin­gen fei­ert die Ge­mein­de Richt­fest. „Wir dan­ken Gott für sei­nen Se­gen und freu­en uns, dass die Ar­bei­ten bis­her so gut ver­lau­fen sind“, sag­te Re­gi­ne Klus­mann, De­ka­nin des Kir­chen­be­zirks Über­lin­genS­tockach und Pfar­re­rin in der Au­fer­ste­hungs­kir­che, wäh­rend des Fests mit Bau­lei­ter, Ar­chi­tek­ten und Hand­wer­kern.

Ge­fei­ert wur­de aber auch mit An­woh­nern, Ge­mein­de­mit­glie­dern und rund 100 Gäs­ten. Die lau­fen­den Um­bau­ar­bei­ten so­wie die kom­plett neue In­nen­ein­rich­tung sol­len bis zum Herbst er­folg­reich ab­ge­schlos­sen sein. Klus­mann: „Am 1. Ad­vent wol­len wir un­se­re neue Kir­che ein­wei­hen.“Be­ginn der Bau­ar­bei­ten war im Som­mer 2016.

Zur Ein­wei­hung der neu­en Kir­che hat sich der Bi­schof der Ba­di­schen Lan­des­kir­che, Jo­chen Cor­ne­li­usBund­schuh, an­ge­mel­det. Das Vo­lu­men der kom­plet­ten Sa­nie­rung so­wie für die neue In­nen­ein­rich­tung be­lau­fen sich auf et­wa 2,1 Mil­lio­nen Eu­ro. „Al­lein über Fund­rai­sing-Maß­nah­men müs­sen wir als Ge­mein­de rund 500 000 Eu­ro bei­steu­ern“, er­läu­tert Ka­rin Deg­ner für das Fund­rai­sing-Team, das sich seit drei Jah­ren um die Maß­nah­me Kir­chen­sa­nie­rung küm­mert.

„Bis heu­te sind über 200 000 Eu­ro Spen­den ein­ge­gan­gen. Ei­ne be­acht­li­che Sum­me für un­se­re klei­ne Ge­mein­de“, freut sich Re­gi­ne Klus­mann. „Die Her­aus­for­de­rung be­steht nun da­rin, die rest­li­chen Gel­der ein­zu­wer­ben. Wir wer­den in den nächs­ten Mo­na­ten noch­mals öf­fent­lich­keits­wirk­sa­me Ak­ti­vi­tä­ten um­set­zen, das Pro­me­na­den­fest nut­zen und vie­les an­de­re mehr“, blickt Ka­rin Deg­ner in die Zu­kunft. „Un­ter dem Mot­to ,Wir pa­cken es an. Über­lin­gen baut auf Ge­mein­schaft’ set­zen wir die in Über­lin­gen bis­her ein­ma­li­ge Fund­rai­sing-Kam­pa­gne fort.“

Die Lan­des­kir­che wird zur Sa­nie­rung ins­ge­samt ei­nen Zu­schuss von min­des­tens 50 Pro­zent leis­ten, rund 25 Pro­zent wer­den aus Ge­mein­de­rück­la­gen auf­ge­bracht. Die ver­blei­ben­de Lü­cke von rund 500 000 Eu­ro soll durch Spen­den und Zu­wen­dun­gen Drit­ter ge­schlos­sen wer­den. Soll­ten bis zum En­de der Bau­maß­nah­men die­se Gel­der nicht auf­ge­bracht sein, fi­nan­ziert die Lan­des­kir­che den Um­bau vor und die Ge­mein­de zahlt dann zu­rück.

Die in ih­rer Bau­sub­stanz ma­ro­de, fast 149-jäh­ri­ge, Au­fer­ste­hungs­kir­che wird von Grund auf sa­niert und in Grund­be­rei­chen neu ge­stal­tet. Der Blick der Kir­chen­ver­ant­wort­li­chen und des Kir­chen­ge­mein­de­ra­tes ist da­bei auf die Zu­kunft ge­rich­tet.

„Wir möch­ten un­se­re sa­nier­te und neu ge­stal­te­te Au­fer­ste­hungs­kir­che als neue Mit­te Über­lin­gens po­si­tio­nie­ren. Sie soll ein ei­gen­stän­di­ges Pro­fil als Be­geg­nungs­stät­te er­hal­ten“, prä­zi­siert El­sie Fi­cken­scher, Vor­sit­zen­de des Kir­chen­ge­mein­de­rats. „Die Au­fer­ste­hungs­kir­che soll nicht nur für uns, son­dern für al­le Bür­ger und Gäs­te un­se­rer Stadt of­fen­ste­hen.“Ge­dacht wird ne­ben Got­tes­diens­ten auch an Ver­an­stal­tun­gen, Kunst­aus­stel­lun­gen oder Mu­sik­kon­zer­te.

FOTO: SZ

Ei­ne Sa­nie­rung der fast 150 Jah­re al­ten Kir­che war un­um­gäng­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.