Jus­tiz un­ter­sucht An­griff

Ha­cker ver­öf­fent­li­chen Do­ku­men­te von Team Ma­cron

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund - Von Christine Lon­gin und Agen­tu­ren

PARIS - Am Frei­tag um 20.35 Uhr er­leb­te der fran­zö­si­sche Prä­si­dent­schafts­wahl­kampf ei­ne letz­te schmut­zi­ge Wen­dung: Im In­ter­net tauch­ten Tau­sen­de Sei­ten aus dem La­ger von Em­ma­nu­el Ma­cron auf. Die Do­ku­men­te stamm­ten von ei­ner Ha­cker-Atta­cke auf das Wahl­kampf­team des 39-Jäh­ri­gen. Füh­rungs­mit­glie­der des Front Na­tio­nal grif­fen die Da­ten auf und ver­brei­te­ten sie wei­ter.

Das Gan­ze pas­sier­te nur drei St­un­den, be­vor die Schwei­ge­pflicht der Kan­di­da­ten be­gann, die dann nicht mehr re­agie­ren konn­ten. „Bei ei­nem An­griff auf die­je­ni­gen, die dem Sieg am Nächs­ten sind, han­delt es sich vor al­lem um ein po­li­ti­sches Mo­tiv“, sag­te der Spe­zia­list für Cy­ber­si­cher­heit, Ni­co­las Ar­pa­gi­an, der Zei­tung „Li­bé­ra­ti­on“. Ma­crons Team sprach von „ei­nem ko­or­di­nier­ten Ha­ckerAn­griff “. Un­ter den neun Gi­ga­byte an Do­ku­men­ten wa­ren E-Mails, Fo­tos und Rech­nun­gen, die nach ers­ten In­for­ma­tio­nen kaum be­las­ten­des Ma­te­ri­al ge­gen Ma­cron ent­hiel­ten. Die Pa­ri­ser Staats­an­walt­schaft lei­te­te am Wo­che­n­en­de Vor­er­mitt­lun­gen we­gen be­trü­ge­ri­schen Zu­griffs auf ein Da­ten­ver­ar­bei­tungs­sys­tem und Ver­let­zung des Brief­ge­heim­nis­ses ein.

Ge­zielt hat­ten Ha­cker be­reits vor Wo­chen die E-Mail-Kon­ten von meh­re­ren En-Mar­che-Ver­ant­wort­li­chen ge­knackt, wie die Be­we­gung am Frei­tag mit­teil­te. Das Fo­rum 4chan stell­te die In­for­ma­tio­nen als Ers­tes ins Netz. Es hat­te zu­vor In­for­ma­tio­nen über ein mut­maß­li­ches Kon­to Ma­crons auf den Ba­ha­mas ver­brei­tet: Ein Ge­rücht, das Ma­ri­ne Le Pen in der Fern­seh­de­bat­te streu­te. Ma­cron de­men­tier­te dies und er­stat­te­te An­zei­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.