Schäu­b­le sieht An­zei­chen für En­de der Nied­rig­zin­sen

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Wirtschaft -

BER­LIN (AFP) - Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter Wolf­gang Schäu­b­le (CDU) sieht An­zei­chen für ein En­de der Nied­rig­zins­po­li­tik der Eu­ro­päi­schen Zen­tral­bank (EZB). Er sei zu­ver­sicht­lich, dass es in Frank­reich un­ter ei­nem Prä­si­den­ten Em­ma­nu­el Ma­cron Fort­schrit­te ge­ben wer­de, sag­te Schäu­b­le am Wo­che­n­en­de. „In Ita­li­en sind wir auf ei­nem rich­ti­gen Weg. Auch Grie­chen­land ent­wi­ckelt sich bes­ser als noch vor ein, zwei Jah­ren.“Der Fi­nanz­mi­nis­ter sag­te der „Pas­sau­er Neu­en Pres­se“vom Sams­tag: „Da sich die wirt­schaft­li­che La­ge in der Eu­ro­zo­ne ins­ge­samt ver­bes­sert hat und die Sor­ge vor ei­ner De­fla­ti­on ver­schwun­den ist, gibt es An­deu­tun­gen aus dem Kreis des EZB-Vor­stands, wo­nach man dort all­mäh­lich den Aus­stieg aus der ul­tra­lo­cke­ren Geld­po­li­tik ein­lei­ten will.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.