Blas­mu­sik­ver­band fei­ert 40. Ge­burts­tag

Mi­nis­ter Gui­do Wolf spricht vom wich­ti­gen Bei­trag für Kul­tur und Ge­sell­schaft

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Deggenhausertal/Salem - Von Bri­git­te Wal­ters

DEGGENHAUSERTAL - Vor 40 Jah­ren wur­de der Blas­mu­sik­ver­band Bo­den­see­kreis ge­grün­det. Das Ju­bi­lä­um ist am Sams­tag in der Al­fon­sSchmid­meis­ter-Hal­le im Deggenhausertal ge­fei­ert wor­den. Eh­ren­gast war der Mi­nis­ter für Jus­tiz, Eu­ro­pa und Tou­ris­mus, Ba­den-Würt­tem­berg, Gui­do Wolf, der auf die lan­ge Tra­di­ti­on der Blas­mu­sik im Lan­de ver­wies. Der Blas­mu­sik­ver­band müs­se auf die Ve­rän­de­run­gen in der Ge­sell­schaft re­agie­ren, um in Zu­kunft wei­ter­zu­be­ste­hen, sag­te Ver­bands­prä­si­dent Wal­ter Steg­mai­er.

Zahl­rei­che Ver­tre­ter der 59 Mu­sik­ver­ei­ne des Blas­mu­sik­ver­ban­des Bo­den­see­kreis wa­ren ge­kom­men, um das Ju­bi­lä­um zu fei­ern. Wie breit das An­ge­bot der Ver­ei­ne ist, die rund 5000 ak­ti­ve Mu­si­ker prä­sen­tie­ren, wur­de be­reits bei der mu­si­ka­li­schen Be­grü­ßung deut­lich. Die über 50 Mit­glie­der der Ge­mein­schafts­ju­gend­ka­pel­le (GJK) Mark­dorf-Ried­heim-It­ten­dorf-Ber­ma­tin­gen-Ahau­sen be­grüß­ten die Gäs­te – ein Bei­spiel da­für, wie Mu­sik­ver­ei­ne ko­ope­rie­ren, um er­folg­rei­che Nach­wuchs­ar­beit zu be­trei­ben. Im zwei­ten Teil be­glei­te­te das Kreis­se­nio­ren­or­ches­ter (KSO) den Fest­akt mu­si­ka­lisch.

Mu­sik­ver­ei­ne sei­en im kul­tu­rel­len Le­ben der Ge­mein­den nicht ver­zicht­bar, sag­te Bür­ger­meis­ter Fa­bi­an Me­schen­mo­ser. Bei zahl­rei­chen welt­li­chen und kirch­li­chen Ter­mi­nen sorg­ten sie für die mu­si­ka­li­sche Be­glei­tung. Doch in den Ver­ei­nen wer­de nicht nur Mu­sik ge­macht, son­dern auch er­folg­rei­che Ju­gend­ar­beit be­trie­ben.

Mu­sik ha­be ei­ne lan­ge Tra­di­ti­on im Lan­de, sag­te Mi­nis­ter Gui­do Wolf. Be­reits vor 43 000 Jah­ren sei ei­ne Flö­te aus ei­nem Tier­kno­chen ge­schnitzt wor­den. Die­se ha­be man bei Blau­beu­ren ge­fun­den. Die Blas­mu­sik ha­be ei­nen fes­ten Platz in der Ge­sell­schaft und al­le Ge­ne­ra­tio­nen sei­en da­bei ak­tiv. Bei­spiel­haft sei­en das Ju­gend­und das Se­nio­ren­or­ches­ter. Vie­le Fes­te und Bräu­che im Jah­res­lauf wür­den durch die Mu­sik­ver­ei­ne be­rei­chert. Wo die Mu­sik spie­le, wer­de et­was Be­son­de­res ge­bo­ten, wür­den Tra­di­tio­nen be­wahrt, sag­te Wolf. Für Mu­si­ker sei­en fünf Prin­zi­pi­en wich­tig: Pünkt­lich­keit, Ge­mein­schaft, Har­mo­nie, Ori­en­tie­rung und Aus­dau­er. Die Blas­mu­sik ha­be auch er­folg­reich eu­ro­päi­sche Ver­bin­dun­gen ge­schaf­fen und leis­te ei­nen wich­ti­gen Bei­trag für die Kul­tur und das ge­sell­schaft­li­che Mit­ein­an­der, sag­te er.

Stolz auf die vie­len Ver­ei­ne in der Re­gi­on

Die ers­ten Mu­sik­ver­ei­ne sei­en be­reits vor 150 bis 170 Jah­ren ge­grün­det wor­den, ver­wies Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter Lothar Rieb­sa­men auf die Ge­schich­te der Blas­mu­sik. Sie sei­en da­mit ein Vor­bild für an­de­re ge­we­sen, wie Tur­ner oder Sport­ler. Nach der Neu­grün­dung des Bo­den­see­krei­ses hät­ten die Mu­si­ker nach der Feu­er­wehr als Zwei­te ei­nen kreis­wei­ten Ver­band ge­grün­det, er­in­ner­te der Ers­te Lan­des­be­am­te Joa­chim Kru­schwitz an die Grün­dung im Jahr 1977. Der Land­kreis sei stolz auf die Blas­mu­sik-Ver­ei­ne, die als Bot­schaf­ter die Re­gi­on in vie­len Län­dern prä­sen­tie­ren. Zur Fi­nan­zie­rung des Fest­ak­tes hat­te er ei­nen Scheck mit­ge­bracht.

In ei­nem kur­zen Rück­blick er­in­ner­te Prä­si­dent Wal­ter Steg­mai­er an die An­fän­ge des Ver­ban­des. In­zwi­schen ma­che sich der de­mo­gra­fi­sche Wan­del auch bei den Mu­sik­ver­ei­nen be­merk­bar. Hin­zu kom­me, dass die Kin­der und Ju­gend­li­chen durch Ganz­tags­un­ter­richt an den Schu­len kaum noch Zeit für ein Hob­by wie die Mu­sik hät­ten. Durch in­ten­si­ve Ju­gend­ar­beit ge­mein­sam mit den Mu­sik­schu­len, ver­su­che der Ver­band dies aus­zu­glei­chen. Wei­ter­hin soll­ten auch per­so­nel­le Res­sour­cen bes­ser ge­nutzt wer­den und ehe­ma­li­ge Mu­si­ker wie­der zum Mit­ma­chen be­wegt wer­den. Eben­so sol­len ver­stärkt Neu­bür­ger ge­wor­ben wer­den. Trotz al­ler Schwie­rig­kei­ten bli­cke er mit Zu­ver­sicht in die Zu­kunft des Ver­ban­des, sag­te Steg­mai­er ab­schlie­ßend.

FO­TO: BW

Zahl­rei­che Gäs­te sind zum Ju­bi­lä­um des Blas­mu­sik­ver­ban­des ge­kom­men, wie Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter Lothar Rieb­sa­men, Gabriele und Man­fred Ehr­le, Vi­ze-Prä­si­dent, Mi­nis­ter Gui­do Wolf, Prä­si­dent Wal­ter Steg­mai­er, Ers­ter Lan­des­be­am­ter Joa­chim Kru­schwitz, Vi­ze-Prä­si­dent Eg­bert Benz und Bür­ger­meis­ter Fa­bi­an Me­schen­mo­ser.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.