Feu­er­wehr muss Last­wa­gen lee­ren

Ste­fans­fel­der Stra­ße in Sa­lem muss we­gen Feu­er­wehr­ein­satz stun­den­lang ge­sperrt wer­den

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Deggenhausertal/Salem -

SA­LEM (sz) - We­gen ei­nes rund neun­stün­di­gen Ein­sat­zes war die Ste­fans­fel­der Stra­ße in Sa­lem am Sams­tag ge­sperrt. Ein Last­wa­gen war in den Gr­a­ben ge­fah­ren und da­bei um­ge­kippt. Laut Po­li­zei war Unacht­sam­keit die Un­fall­ur­sa­che.

Ein Sat­tel­zug kam ge­gen 10.45 Uhr am Sams­tag auf der Ste­fans­fel­der Stra­ße in Fahrt­rich­tung Ste­fans­feld mit der rech­ten Fahr­zeug­sei­te auf das un­be­fes­tig­te Ban­kett der Fahr­bahn. Da­bei ver­lor der Fah­rer die Kon­trol­le über den Wa­gen. Zug­ma­schi­ne und Auf­lie­ger kipp­ten um und la­gen beim Ein­tref­fen der ers­ten Kräf­te auf der rech­ten Sei­te im ei­nen Me­ter tie­fer lie­gen­den Feld. Fah­rer und Bei­fah­rer blie­ben bei dem Un­fall un­ver­letzt.

Die Er­kun­dung er­gab, dass der Auf­lie­ger voll be­la­den mit ei­ner Lie­fe­rung für ei­ne gro­ße Mö­bel­haus­ket­te war. Durch die seit­li­che La­ge lie­fen grö­ße­re Men­gen von Die­sel­kraft­stoff in das Erd­reich. Um das Fahr­zeug wie­der auf­rich­ten zu kön­nen, muss­te der Auf­lie­ger kom­plett ent­la­den wer­den. Dies konn­te nur von Hand er­fol­gen, wes­halb sich der Ein­satz meh­re­re St­un­den hin­zog. Un­ter­stützt bei der Ber­gung wur­den die Kräf­te durch orts­an­säs­si­ge Fir­men, wel­che Stap­ler, Pa­let­ten und Lkw mit An­hän­ger zur Ver­fü­gung stell­ten, um die La­dung zu ber­gen. Ge­gen 17 Uhr konn­ten Mit­ar­bei­ter der Fir­ma Här­ter aus Sa­lem die Ber­gung des Sat­tel­zugs über­neh­men. Hier­für wur­de ei­ne pro­vi­so­ri­sche Ram­pe er­rich­tet und Zug­ma­schi­ne mit Auf­lie­ger mit ei­nem 90-Ton­nen-Kran auf­ge­rich­tet. Schließ­lich muss­te ein Teil des Erd­rei­ches ab­ge­tra­gen wer­den, da­mit die Um­welt­ge­fahr durch den aus­ge­lau­fe­nen Die­sel­kraft­stoff be­sei­tigt wer­den konn­te.

Die Ste­fans­fel­der Stra­ße war wäh­rend den Ber­gungs­ar­bei­ten zwi­schen der Kreu­zung zur Schloß­see­al­lee und dem Kreis­ver­kehr an der Mark­dor­fer Stra­ße kom­plett ge­sperrt. Da die Ste­fans­fel­der Stra­ße ak­tu­ell Um­lei­tungs­stre­cke ist, kam es zu chao­ti­schen Zu­stän­den, da ei­ni­ge Last­wa­gen-Fah­rer trotz der Be­schil­de­rung nicht der Bahn­hof­stra­ße folg­ten, son­dern in die Al­te Neufra­cher Stra­ße ein­bo­gen, wel­che ei­ne ver­kehrs­be­ru­hig­te Zo­ne mit Eng­stel­len ist.

Beim Ein­satz vor Ort wa­ren un­ter an­de­rem 38 Feu­er­wehr­ein­satz­kräf­te, ein Team des DRK, Po­li­zei, Kreis­brand­meis­ter Hen­ning Nöh, Mit­ar­bei­ter des Bau­hofs Sa­lem so­wie Hel­fer der Sa­le­mer Fir­men Her­ter, Wielatt und Krau­se und die Fahr­schu­le Groß.

FO­TO: PR

Nach­dem das Fahr­zeug ge­leert ist, wird es für das Auf­rich­ten vor­be­rei­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.