Ganz schön gu­te Num­mer 3

Tom Star­ke ret­tet Bay­ern Sieg ge­gen Darm­stadt

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

(SID/dpa) - Nor­ma­ler­wei­se ste­hen beim FC Bay­ern Stars wie Ar­jen Rob­ben, Ro­bert Le­wan­dow­ski oder Franck Ri­bé­ry im Mit­tel­punkt. Aber Tom Star­ke? Ein 36 Jah­re al­ter Tor­hü­ter, der vor mehr als drei Jah­ren sein letz­tes von ins­ge­samt 97 Bun­des­li­ga­spie­len be­strit­ten hat?

Genau die­ser Star­ke, nor­ma­ler­wei­se die Num­mer 3 in der Tor­hü­ter­hier­ar­chie beim Meis­ter, war beim 1:0 (1:0) ge­gen den nun fest­ste­hen­den ers­ten Ab­stei­ger Darm­stadt 98 der ge­fei­er­te Spie­ler. Er be­wahr­te die Münch­ner mit sei­nen Pa­ra­den vor ei­ner Bla­ma­ge und hielt kurz vor Schluss ei­nen Foul­elf­me­ter von Ha­mit Alt­in­top.

„Am En­de müs­sen wir Tom Star­ke fei­ern. Je­der freut sich für ihn“, lob­te Trai­ner Car­lo An­ce­lot­ti, „wir wa­ren glück­lich dar­über, dass Star­ke so ei­ne sen­sa­tio­nel­le Leis­tung, Qua­li­tät und Cha­rak­ter ge­zeigt hat. Er hat nie ge­spielt, aber er war be­reit“, sag­te der Coach. Und An­grei­fer Tho­mas Mül­ler flachs­te: „Für sein Al­ter kommt Tom noch echt ge­schmei­dig run­ter in die Ecken. Es freut mich rie­sig, dass er noch­mal die Chan­ce be­kom­men hat und dann mit der Po­in­te am Schluss.“

1,625 Ti­tel pro Ein­satz

Die Chan­ce be­kom­men hat­te Star­ke, weil sich Sven Ull­reich, der ei­gent­li­che Ver­tre­ter des am Fuß ver­letz­ten Ma­nu­el Neu­er, am Frei­tag auch noch am El­len­bo­gen ver­letzt hat­te. Dar­um ist Star­ke nun im Sai­sonen­d­spurt in je­dem Fall ge­setzt. „Nach der Leis­tung kann mich kei­ner mehr aus dem Tor neh­men“, sag­te er da­nach la­chend. Nur acht Pflicht­spie­le für die Bay­ern-Pro­fis in fünf Spiel­zei­ten tru­gen ihm seit sei­nem Wech­sel von der TSG Hof­fen­heim 13 Ti­tel ein. Dar­un­ter sind der Cham­pi­ons-Le­ague-Tri­umph 2013 so­wie fünf Meis­ter­schaf­ten. Das sind 1,625 Ti­tel im Schnitt pro Ein­satz. Das nennt man ef­fi­zi­ent.

„So wie das Spiel ge­lau­fen ist, war es wie ein Län­der­spiel. Bes­ser kann man sich das Spiel nicht ma­len“, sag­te der frü­he­re U21-Na­tio­nal­tor­wart, „ich ha­be je­de Mi­nu­te ge­nos­sen“. Noch ist of­fen, ob er vi­el­leicht doch noch ein Jahr als Pro­fi an­hängt. Er wer­de nächs­te Wo­che mit dem Ver­ein spre­chen, kün­dig­te er an. Die Al­ter­na­ti­ve für Star­ke wä­re ab Som­mer ein Job im neu­en Nach­wuchs­leis­tungs­zen­trum des Re­kord­meis­ters.

Doch mit sei­nem Auf­tritt ge­gen Darm­stadt hat Star­ke ge­zeigt, dass auf ihn trotz mi­ni­ma­ler Spiel­pra­xis Ver­lass ist. An­er­ken­nung gab es so­gar vom geg­ne­ri­schen Trai­ner Tors­ten Frings: „Star­ke hat ei­nen Rie­sen­tag ge­habt.“Am Tag der Ne­ben­dar­stel­ler war Star­ke ne­ben Tor­schüt­ze Juan Ber­nat der be­ju­bel­te Pro­fi. Da­ge­gen konn­te der nun 40-Mil­lio­nen­Mann Re­na­to San­ches (durch sei­nen Ein­satz wer­den wei­te­re fünf Mil­lio­nen Eu­ro Ab­lö­se an Ben­fi­ca fäl­lig) eben­so wie Flü­gel­spie­ler Douglas Cos­ta ein­mal mehr nicht über­zeu­gen. „Ich ha­be den Spie­lern, die zu­letzt nicht so viel ge­spielt ha­ben, mehr Ein­satz­mi­nu­ten ge­ge­ben“, sag­te An­ce­lot­ti.

Reich­lich Welt­klas­se-Per­so­nal hat­te der Ita­lie­ner auf der Bank ge­las­sen; die Welt­meis­ter Mats Hum­mels und Phil­ipp Lahm hock­ten dort eben­so wie Thia­go, Ar­jen Rob­ben, Ar­turo Vi­dal und der erst in der Schluss­pha­se ein­ge­wech­sel­te Xa­bi Alon­so. Für das Li­ga-Gip­fel­tref­fen am kom­men­den Sams­tag in Leip­zig und den Eh­ren­tag im rot-wei­ßen Kon­fet­ti­re­gen ge­gen den SC Frei­burg ei­ne Wo­che spä­ter wird An­ce­lot­ti ga­ran­tiert ei­ne pro­mi­nen­te­re Bay­ernFor­ma­ti­on auf den Platz schi­cken.

FO­TO: IM­A­GO

Ra­fin­ha (Nr. 13) herzt Er­satz­kee­per Tom Star­ke.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.