Deut­scher K1-Meis­ter nach Münz­wurf

Lan­genar­gens Bo­den­see-Gym: Gold und WM-Qua­li­fi­ka­ti­on für Mus­so und Sa­hin

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokalsport - Von Jochen De­de­leit

- Se­lahat­tin Sa­hin und Eli­as Mus­so ha­ben sich bei der Deut­schen K1-Meis­ter­schaft der ISKA (In­ter­na­tio­nal Sport Kick­boxing & Ka­ra­te As­so­cia­ti­on) in Köln für die Welt­meis­ter­schaf­ten 2018 in Ja­mai­ka qua­li­fi­ziert. Die Aus­hän­ge­schil­der des Bo­den­see-Gyms in Lan­genar­gen wa­ren be­reits für die nun an­ste­hen­de WM in Athen qua­li­fi­ziert und ha­ben mit ei­nem wei­te­ren DM-Ti­tel ih­re Teil­nah­me in Grie­chen­land ge­recht­fer­tigt. Mit ei­nem La­chen quit­tier­te Sa­hin den Emp­fang sei­ner Gold­me­dail­le, da er die­se nach ei­nem Münz­wurf um­ge­hängt be­kom­men hat­te.

Ne­ben den bei­den Gold­me­dail­len durf­ten sich Adil Öca­lan über Sil­ber und Re­za Surk­ha­bi über Bron­ze freu­en. Ob sich Se­bas­ti­an La­ski über Sil­ber ge­freut hat, ist nicht so si­cher. Denn Sa­hin und La­ski tra­ten im Män­ner-Halb­schwer­ge­wicht an und hät­ten sich nach über­stan­de­nem Halb­fi­na­le im Fi­na­le ge­gen­über­ste­hen sol­len. „Aus Prin­zip tre­ten un­se­re Kämp­fer aber nicht ge­gen­ein­an­der an. Und so muss­te die Mün­ze ent­schei­den“, löst Trai­ner Ro­man Ca­re­vic auf. Der Glück­li­che da­nach war „Se­lo“Sa­hin, der da­mit auch das Ti­cket für Ja­mai­ka lös­te.

„Im Sich­tungs­trai­ning ha­ben die Sil­ber­me­dail­len­ge­win­ner je­doch noch die Mög­lich­keit, sich für das Na­tio­nal­team zu emp­feh­len“, meint Ca­re­vic, der gu­ter Din­ge ist, dass sich nicht „nur“ein Duo des Bo­den­seeGyms zu die­sem Traum­ziel auf­macht. Die Lan­genar­ge­ner wa­ren schon als er­folg­reichs­tes Gym der Ba­den-Würt­tem­ber­gi­schen Mu­ayThai-Meis­ter­schaf­ten zu den deut­schen Ti­tel­kämp­fen nach Rom­mers­kir­chen in der Nä­he von Köln ge­reist. Und auch dort schlu­gen Sa­hin und Co. zu und nah­men vier Gold- und zwei Sil­ber­me­dail­len mit.

Se­lahat­tin Sa­hin muss­te sich vor we­ni­gen Wo­chen mit Sil­ber be­gnü­gen, Ca­re­vic – selbst Punk­te­rich­ter – reich­te nach der um­strit­te­nen Fi­nal­nie­der­la­ge sei­nes Aus­hän­ge­schilds Pro­test ein. Und be­kam bis heu­te kei­ne Ant­wort. Mitt­ler­wei­le ist Fi­nal­geg­ner Frederic Frai­kin bei der Mu­ay-Thai-WM, ihm wird man den Ti­tel so­mit kaum mehr ab­er­ken­nen. Der 21-jäh­ri­ge Sa­hin, der heu­er auch in Ulm in sei­nem Kampf um die ISKA-EM un­ter­lag, kann sich aber mit der am 31. Mai be­gin­nen­den WM trös­ten, der Drit­te der ISKA-K1-Welt­meis­ter­schaf­ten von Stuttgart tritt dann wie­der für die Tür­kei an.

Zwölf Trai­nings­ein­hei­ten

Eli­as Mus­so (bis 53 kg) ist auch schon na­tio­na­ler Mu­ay-Thai-Cham­pi­on, top mo­ti­viert trat der 16-jäh­ri­ge laut sei­nem Trai­ner auch im K1-Spar­ring an. „Wa­ren es frü­her acht Trai­nings­ein­hei­ten in der Wo­che, sind es jetzt zwölf“, sagt Ro­man Ca­re­vic, für den der K.o.-Sieg in Run­de zwei nicht sehr über­ra­schend kam. Seit sechs Jah­ren ist der ehe­ma­li­ge Fuß­bal­ler nun be­geis­ter­ter Kampf­sport­ler, nur zwei Nie­der­la­gen ste­hen in 16 Kämp­fen zu Bu­che. Sein Fi­nal­kon­tra­hent Erik Kast­ler vom Fight­club Ra­dolf­zell stand in Köln auf ver­lo­re­nem Pos­ten. „Eli­as hat die An­wei­sun­gen von au­ßen per­fekt um­ge­setzt und bot ei­ne sou­ve­rä­ne Vor­stel­lung“, so Ca­re­vic und sein Ko­trai­ner Jens Win­ner uni­so­no. Der zehn­jäh­ri­ge Adil Öca­lan (Spar­ring -39 kg) hat­te bis­her zwei Kämp­fe ab­sol­viert und eben­so vie­le Ti­tel ein­ge­heimst. Die­ses Mal muss­te er gar drei­mal auf die Mat­te, al­le Geg­ner wa­ren grö­ßer und äl­ter als der Jüngs­te im Lan­genar­ge­ner Team. Den­noch kämpf­te sich Öca­lan bis ins Fi­na­le vor. Die­ses muss­te er al­ler­dings 20 Mi­nu­ten nach sei­nem Halb­fi­nal­kampf aus­tra­gen und so ging dem Zehn­jäh­ri­gen laut dem Trai­ner­duo die Luft aus. Ca­re­vic: „Ich ha­be ihm ge­sagt, dass ich auch ge­gen Grö­ße­re ge­kämpft ha­be. Und al­les nur im Kopf ent­schie­den wird.“

Der Af­gha­ne Re­za Surk­ha­bi (Spar­ring -60 kg, 14 Jah­re) muss­te sich nach sieg­rei­chem Vier­tel­fi­na­le sei­nem Halb­fi­nal­geg­ner ge­schla­gen ge­ben, Re­sul Güccük (17) un­ter­lag in sei­nem Vier­tel­fi­na­le der Klas­se bis 68 kg.

Für Ro­man Ca­re­vic, Jens Win­ner, Eli­as Mus­so und „Se­lo“Sa­hin geht es am 30. Mai nach Athen, dank ei­ni­ger Geld­ge­ber wie Haupt­spon­sor Ma­raz­zi Group (der Flie­sen­pro­du­zent mit Haupt­sitz in Mo­de­na för­dert vor al­lem den ita­lie­ni­schen Vol­ley­ball) ist auch das WM-Un­ter­neh­men 2018 in Ja­mai­ka für das Bo­den­see-Gym mög­lich.

FO­TO: DED

Die Trai­ner des Bo­den­see-Gyms Ro­man Ca­re­vic (links) und Jens Win­ner (rechts) freu­en sich mit dem Deut­schen K1-Meis­ter Eli­as Mus­so.

FO­TO: DED

Der Deut­sche Meis­ter und wie Eli­as Mus­so für die WM qua­li­fi­zier­te „Se­lo“Sa­hin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.