Die Net­ten? Die Let­ten!

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

Nach drei­mal Lett­land-Schau­en in Köln – S-Bahn-Tei­len mit Scha­ren sin­gen­der Kar­min­ro­ter in­klu­si­ve – muss es an die­ser Stel­le ein­fach ge­sagt sein: Die bes­ten Fans bei der 81. Eis­ho­ckey-Welt­meis­ter­schaft kom­men aus Ri­ga, Dau­gav­pils, Lie­pa­ja, Jel­ga­va, Jur­ma­la und Ventspils. Die bes­ten Fans bei der 81. Eis­ho­ckey-Welt­meis­ter­schaft sind Let­ten.

Das wun­dert we­nig; wir glau­ben, Glei­ches be­reits bei den WMs 2001 und 2010 in Deutsch­land fest­ge­stellt zu ha­ben. Der Let­te ist freund­lich, fair, trinkt Bier in Ma­ßen und schmet­tert mit In­brunst sein „Dievs, svetı Lat­vi­ju“. Ger­ne auch a cap­pel­la, wenn, wie nach dem 3:0 über Dä­ne­mark, die Hym­nen­kon­ser­ve vom Band all­zu früh ver­stummt.

Von we­gen „Die Let­ten wer­den die Es­ten sein“. Der Let­te ist – der Let­te. Wir wis­sen das, er stand in der S4 gern ne­ben uns zwi­schen Se­ve­rin­stra­ße und Bahn­hof Deutz. Der Let­te. Der Adi-, der Bou-, der Ko­te-, der Ome-, der Pa- und der Pai-, der Rac- und der Salz-, der San­da-, der Stie­fe-, der Tab-, auch der Toi- ...

Okay, schlech­ter Wort­witz. Ganz schlech­ter Wort­witz! Hier­mit zu­rück­ge­nom­men – man sieht sich schließ­lich noch. Kom­men­den Di­ens­tag, 20.15 Uhr, auf dem Eis. Und in der S4 hin­ter­her. Wer­den Oh­ren­stöp­sel mit­neh­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.