Land­tag ver­ab­schie­det ge­setz­li­ches Ver­bot von Kopf­tuch für Be­rufs­rich­ter

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Wir Im Süden -

(lsw) - Rich­ter, Staats­an­wäl­te und Rechts­re­fe­ren­da­re im Süd­wes­ten dür­fen künf­tig kei­ne re­li­giö­sen oder po­li­ti­schen Sym­bo­le im Ge­richt tra­gen. Ein ent­spre­chen­des Ge­setz hat der Land­tag am Mitt­woch mit den Stim­men der grün-schwar­zen Ko­ali­ti­on und ge­gen das Vo­tum von SPD und FDP ver­ab­schie­det. Die AfD ent­hielt sich der Stim­me. So­mit sind Kopf­tü­cher oder Kip­pas für Be­rufs­rich­ter ta­bu. Das Ge­setz schaf­fe Rechts­si­cher­heit, sag­te Jus­tiz­mi­nis­ter Gui­do Wolf (CDU, Fo­to: dpa). Es ver­hin­de­re, dass Ver­fah­rens­be­tei­lig­te das Ge­fühl be­kom­men könn­ten, dass je­mand ent­schei­de, der re­li­gi­ös oder der po­li­tisch nicht neu­tral sei.

Die Op­po­si­ti­on warf der Ko­ali­ti­on vor, sie dif­fe­ren­zie­re oh­ne Grund zwi­schen Be­rufs­rich­tern ei­ner­seits und Schöf­fen und eh­ren­amt­li­chen Rich­tern an­de­rer­seits. Letz­te­re sind von dem Ge­setz aus­ge­nom­men, was auch bei de­ren Ver­bän­den auf Un­ver­ständ­nis stieß.

Wolf sag­te, die Op­po­si­ti­on ha­be ein „Haar in der Sup­pe“fin­den wol­len. Der CDU-Ab­ge­ord­ne­te Bern­hard La­sot­ta räum­te aber ein, dass sei­ner Frak­ti­on ei­ne Gleich­be­hand­lung der Spruch­kör­per lie­ber ge­we­sen sei. Es han­de­le sich um ei­nen „Kom­pro­miss der Mit­te“. Ni­co Wein­mann von der FDP sprach hin­ge­gen von ei­nem fau­len Kom­pro­miss, der recht­li­che Un­si­cher­heit er­zeu­ge. Der SPD-Rechts­ex­per­te Sa­scha Bin­der fürch­tet Be­fan­gen­heits­an­trä­ge ge­gen Schöf­fen. Das Ge­setz schaf­fe mehr Pro­ble­me in der drit­ten Ge­walt als es lö­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.