Frü­her ein­grei­fen

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Meinung & Dialog - Achim Bren­ner, Jo­sef Busch­le,

Zum Ar­ti­kel „Har­te Stra­fen für Ein­bre­cher“(11.5.): Glaubt wirk­lich je­mand im Ernst, ir­gend­ei­ne Er­hö­hung von Haft­stra­fen wür­de Leu­te die­ses Schla­ges von ih­rem Tun ab­hal­ten? Wie wä­re es, man wür­de das Pro­blem bei der Wur­zel pa­cken und ver­su­chen, die Ein­rei­se sol­cher Ban­den zu ver­hin­dern? Auch soll­te man sich Ge­dan­ken ma­chen über die im­men­sen Kos­ten der Knast­auf­ent­hal­te, die na­tür­lich dem Steu­er­zah­ler auf­ge­bür­det wer­den. Pro Tag kos­tet uns ein Straf­ge­fan­ge­ner zwi­schen 200 und 300 Eu­ro, So­zia­li­sie­rungs­maß­nah­men nicht ein­ge­rech­net. Was das auf Jahr­zehn­te ge­rech­net be­deu­tet, kann sich je­der aus­rech­nen.

Leut­kirch

Zu har­tes Durch­grei­fen

Zum Ar­ti­kel „Er­mitt­lun­gen nach Schüs­sen auf Re­ha-Be­woh­ner“(6.5.): Im be­sag­ten Fall hät­te man im Vor­feld mehr er­mit­teln kön­nen, bei­spiels­wei­se im Um­feld der An­ge­hö­ri­gen. Die nä­he­ren Um­stän­de hät­te man sei­tens der Po­li­zei da­zu ein­mal re­cher­chie­ren sol­len und nicht gleich zur Pis­to­le grei­fen. Der Ein­satz ei­nes Schlag­sto­ckes hät­te es auch ge­tan. Mit ei­nem mit ei­nem Mes­ser be­waff­ne­ten Mann kann die Po­li­zei auch je­der­zeit oh­ne den Ge­brauch der Schuss­waf­fe fer­tig­wer­den. Der Vor­fall soll­te tun­lichst voll­stän­dig auf­ge­klärt und nicht un­ter den Tep­pich ge­kehrt wer­den.

Mühl­heim-Stet­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.