Ein neu­es Zu­hau­se für die Wild­bie­nen

BUND or­ga­ni­siert Ak­ti­on mit Schü­lern der Ja­kob-Gretser-Grund­schu­le

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Markdorf - Von Clau­dia Paul

- Re­ges Trei­ben hat am Frei­tag­mit­tag im Park am Wei­her ge­herrscht. Mit dem Bol­ler­wa­gen aus­ge­rüs­tet sind Schü­le­rin­nen der Ja­kob-Gretser-Grund­schu­le durch den Park ge­zo­gen, um 13 Wild­bie­nenNist­hil­fen auf­zu­hän­gen. Tat­kräf­tig un­ter­stützt wur­den die jun­gen Da­men von den ELAN-Be­treue­rin­nen (El­tern-An­ge­bo­te für ak­ti­ve Nach­mit­ta­ge) des BUND, Eli­sa­beth Moll und Mo­ni­ka Sa­lo­mo-Rid. „Wir ma­chen mehr­mals jähr­lich BUND-Ak­tio­nen in der Schu­le und das seit vie­len Jah­ren“, sag­te Kin­der­grup­pen­lei­te­rin Mo­ni­ka Sa­lo­mo-Rid.

Das In­ter­es­se bei den Kin­dern sei sehr groß, bei der an­ge­bo­te­nen Ak­ti­on „Ha­sen-Apo­the­ke“im letz­ten Jahr hät­ten 80 Kin­der teil­neh­men wol­len, was den Rah­men spreng­te.

„An drei Mit­ta­gen ha­ben wir die Bie­nen-Nist­hil­fen ge­baut“, er­klärt Eli­sa­beth Moll. Die ent­stan­de­nen Häu­schen sei­en aus Hart- und Weich­holz, wo­bei sich das här­te­re Holz bes­ser eig­ne. Ei­ner­seits we­gen des Boh­rens, an­de­rer­seits auch we­gen des Aus­fran­sens der Lö­cher. „Das In­ne­re wur­de mit Schilf, Bam­bus und Bas­tel-Stroh­hal­men ge­füllt“, so Moll wei­ter. Die Schü­le­rin­nen der vier­ten Klas­se wa­ren je­den­falls rest­los be­geis­tert von den ak­ti­ven Nach­mit­ta­gen. „Das Boh­ren und Be­ma­len hat mir Spaß ge­macht“, sag­te die zehn­jäh­ri­ge Lin­nea. Ne­ben dem Bau­en der Häu­schen wur­de je­des Ex­em­plar lie­be­voll mit ei­nem Schild­chen, wel­ches vor­ab be­schrie­ben und be­malt wur­de, ver­se­hen. Im Rah­men der ELAN-Nach­mit­ta­ge ge­be es wei­te­re Pro­jek­te ne­ben den BUND-An­ge­bo­ten. „Bas­teln mit Pom­pons und die Bie­nen­ho­tels ha­ben mir am meis­ten ge­fal­len“, sag­te Lin­nea. „Ich durf­te als Ers­te Lö­cher boh­ren“, freu­te sich die zehn­jäh­ri­ge Elo­die, die den Bol­ler­wa­gen zieht.

Auch Mo­ni­ka Be­der von der Stadt­gärt­ne­rei zeig­te sich be­geis­tert. „Die Ak­ti­on fin­de ich klas­se“, sag­te Be­der, die mit ih­ren Kol­le­gen das gan­ze Jahr über mit der Pfle­ge rund um den Park be­schäf­tigt ist – mit Er­folg, wie man se­hen kann.

Da es dau­ert, bis 13 Nist­hil­fen auf­ge­hängt sind, wa­ren die Da­men noch ei­ni­ge Zeit im Park un­ter­wegs, da­mit die Bie­nen in Zu­kunft ge­eig­ne­te Quar­tie­re vor­fin­den.

FO­TO: PAUL

Ge­mein­sam mit Mo­ni­ka Sa­lo­mo-Rid (links), Eli­sa­beth Moll (rechts) vom BUND und Mo­ni­ka Be­der (Mit­te hin­ten) von der Stadt­gärt­ne­rei wird die ers­te Bie­nen-Nist­hil­fe am Am­ber­baum auf­ge­hängt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.