Per­ma­kul­tur

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Deggenhausertal/salem -

Das Kon­zept der Per­ma­kul­tur wur­de in den 1970er-Jah­ren von den Aus­tra­li­ern Bill Moll­ison

und Da­vid Holm­gren ent­wi­ckelt. Da­bei be­schränkt sich die Idee des nach­hal­ti­gen Wirt­schaf­tens nicht nur auf die Land­wirt­schaft. Es ist für vie­le An­hän­ger ei­ne Le­bens­phi­lo­so­phie, die sie auch im sons­ti­gen Le­ben an­wen­den. Im Mit­tel­punkt steht da­bei der acht­sa­me Um­gang mit der Er­de, an­de­ren Men­schen und der freie Aus­tausch von Res­sour­cen, da die Er­de nur be­grenzt be­last­bar und re­ge­ne­ra­ti­ons­fä­hig ist. Das Wort Per­ma­kul­tur kommt von „per­ma­nent agri­cul­tu­re“und be­deu­tet per­ma­nen­te Land­wirt­schaft. Es ist ein ganz­heit­li­cher An­satz. Das heißt, es wird das Ge­samt­sys­tem an­ge­schaut und nicht nur ein ein­zel­ner Aspekt her­aus­ge­grif­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.