Die Ach­ter­bahn nimmt Tem­po auf

Was wä­re, wenn... ? (Teil 5): Auf- und Ab­stieg im Fuß­ball-Be­zirk Bo­den­see

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Regionalsport - Von Karl-Heinz Ar­nold

PFUL­LEN­DORF - Die Ge­fühls­welt der Ver­ant­wort­li­chen bei den Fuß­ball­clubs steht Kopf, denn die Ach­ter­bahn von Auf- und Ab­stieg nimmt Tem­po auf. Und man­che Ent­schei­dun­gen sind in­zwi­schen schon ge­fal­len.

Der FC 08 Vil­lin­gen ist Meis­ter der Ver­bands­li­ga Süd­ba­den, der Frei­bur­ger FC geht als Vi­ze­meis­ter in die Re­le­ga­ti­on zur Ober­li­ga? Stimmt zwar al­les, ist für die Fuß­bal­ler des Be­zirks Bo­den­see aber völ­lig ohne Be­lang. Das un­te­re En­de der höchs­ten süd­ba­di­schen Spiel­klas­se ist es, an der man sich hier­zu­lan­de ori­en­tie­ren muss. Und hier ist die ers­te Ent­schei­dung tat­säch­lich schon ge­fal­len. Bei fünf Ab­stei­gern (ei­ner da­von stand mit dem Rück­zug des FC Böt­zin­gen schon län­ger fest) kann der SC Pful­len­dorf (16./33) den ret­ten­den Platz 14 nicht mehr er­rei­chen und steigt ab. Es kann noch schlim­mer kom­men für den Be­zirk Bo­den­see, denn wenn der Schwarz­wald-Club FC Neu­stadt (14./39) am letz­ten Spiel­tag noch vom SV Büh­ler­tal (15./38) über­holt wird, be­deu­tet dies auch für die Lan­des­li­ga 3 ei­nen zu­sätz­li­chen Ab­stei­ger. Die Ver­bands­li­ga wird wohl wie­der min­des­tens ei­ne 17-er-Staf­fel wer­den mit bis zu fünf Ab­stei­gern.

In der Lan­des­li­ga Süd­ba­den ste­hen die Sekt­glä­ser in­zwi­schen hof­fent­lich schon wie­der ge­spült im Schrank – Meis­ter­schaft und Auf­stieg für den FC Ra­dolf­zell, Vi­ze-Ti­tel und Re­le­ga­ti­on für den FC Singen. Klar, theo­re­tisch ist zwar noch al­les of­fen. Der FC Singen könn­te noch Meis­ter wer­den, müss­te am letz­ten Spiel­tag da­zu je­doch drei Punk­te und 20 To­re Vor­sprung des FC Ra­dolf­zell auf­ho­len. Und die DJK Do­nau­eschin­gen könn­te noch in die Re­le­ga­ti­on kom­men, müss­te da­zu eben am letz­ten Spiel­tag „nur“drei Punk­te und 31 To­re gut­ma­chen.

Durch den Ab­stieg des SC Pful­len­dorf aus der Ver­bands­li­ga ist nun si­cher, dass min­des­tens drei Lan­des­li­gis­ten den Platz räu­men müs­sen, es kön­nen aber wei­ter­hin de­ren fünf wer­den. Steigt der de­si­gnier­te Lan­des­li­ga-Vi­ze FC Singen nicht in die Ver­bands­li­ga auf und/oder kommt von dort auch noch der FC Neu­stadt her­un­ter, er­höht dies in der Lan­des­li­ga die Zahl der Ab­stei­ger auf vier be­zie­hungs­wei­se fünf.

In­ter­es­sant ist da­bei die Fra­ge, wie vie­le die­ser Ab­stei­ger der Be­zirks­li­ga Bo­den­see zu­zu­ord­nen sein wer­den. Als Letz­ter steht mit dem FC Gut­ma­din­gen län­ger schon ein Ver­ein aus dem Schwarz­wald fest. Beim Mi­ni­mum von drei Ab­stei­gern ist schon min­des­tens ei­ner aus dem Be­zirk Bo­den­see da­bei, eher zwei. Selbst bei fünf Ab­stei­gern kann das Ver­hält­nis „Bo­den­see/Schwarz­wald“bei zwei zu drei blei­ben, wenn man die letz­ten Spie­le be­rück­sich­tigt. Der He­gau­er FV (16./33) hat den FC Furt­wan­gen (11./37) zu Gast, der VfR Stockach (15./36) muss beim FC Singen die Blu­men über­rei­chen. Der FC RW Sa­lem (14./36) emp­fängt den ab­ge­stie­ge­nen FC Gut­ma­din­gen. Die SG Det­tin­gen (13./36) reist zum FC Scho­nach. Die DJK Vil­lin­gen (12./36) hofft auf ei­ne gnä­dig ge­stimm­te Re­ser­ve des FC 08 Vil­lin­gen, tra­di­tio­nell in die­sem Der­by aber eher ver­geb­lich. Und selbst der SC Mark­dorf (10./39) soll­te beim Trip zur DJK Do­nau­eschin­gen nicht nur Ben­zin­geld ver­fah­ren, son­dern auf dem Rück­weg ei­nen Punkt mit nach Hau­se neh­men.

Stand heu­te ist erst si­cher, wer auf Platz neun steht, al­so der FC Löf­fin­gen mit 40 Punk­ten. Am kom­men­den Wochenende steht für die Plät­ze 15 bis 17 der Ab­stieg fest, die Plät­ze 13 und 14 müs­sen ban­gen.

SZ-AR­CHIV: BODON

Der SV Den­kin­gen (vor­ne Ti­no Wa­gner, hin­ten Marc Reich­le) hat noch Chan­cen auf den Lan­des­li­ga-Auf­stieg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.