Hier will Bay­ern die neu­en Mül­lers su­chen

Am 1. Ju­li soll der neue, 70 Mil­lio­nen Eu­ro teu­re FC Bay­ern Cam­pus im Nor­den Mün­chens fer­tig sein

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

(SID/dpa) - Sie su­chen ei­nen neu­en Phil­ipp Lahm, Bas­ti­an Schwein­stei­ger oder Tho­mas Mül­ler – der FC Bay­ern Mün­chen will mit sei­nem neu­en, 70 Mil­lio­nen Eu­ro teu­ren Nach­wuchs­leis­tungs­zen­trum die Wei­chen für ei­ne er­folg­rei­che Zu­kunft stel­len. Im Ju­li sol­len die Bau­ar­bei­ten im neu­en im Münch­ner Nor­den an­ge­sie­del­ten Bay­ern Cam­pus ab­ge­schlos­sen sein. Vom 1. Au­gust an kann dort die ver­eins­ei­ge­ne Ta­lent­för­de­rung vor­an­ge­trie­ben wer­den. „Wir tun al­les da­für, dass wir in Zu­kunft hier er­folg­rei­cher sind. Es wird im­mer ei­ne Ma­xi­me sein: Wir müs­sen bes­ser sein als die an­de­ren, und wie wir das schaf­fen, wer­den wir se­hen“, sag­te Prä­si­dent Uli Ho­en­eß am Mitt­woch beim Orts­ter­min.

Man sei zu­letzt in der Nach­wuchs­ar­beit von Ver­ei­nen wie Leip­zig, Hof­fen­heim oder Dort­mund „über­holt wor­den. Wir wa­ren da et­was nach­läs­sig und müs­sen Gas ge­ben“, be­ton­te Ho­en­eß. Da­vid Ala­ba hat­te 2010 als letz­ter Ju­gend­spie­ler nach­hal­tig den Sprung zu den Pro­fis ge­schafft. Für das An­spruchs­den­ken der Münch­ner viel zu we­nig. Im­mer­hin er­reich­ten die A-Ju­nio­ren am Di­ens­tag wie­der ein­mal das Fi­na­le um die deut­sche Meis­ter­schaft. Die U17 steht zu­dem im Halb­fi­na­le. Dies zei­ge, „dass wir die Din­ge nicht bei null star­ten müs­sen. Es ist et­was im Fluss, wir sind auf ei­nem gu­ten Weg. Es wird nicht ein­fach, wir müs­sen Ge­duld ha­ben, aber ich bin sehr op­ti­mis­tisch“, sag­te Vor­stands­chef Karl­Heinz Rum­me­nig­ge.

Man wer­de zwar auch wei­ter­hin in ei­nem „Zwei­säu­len­sys­tem“er­fah­re­ne und teu­re Spie­ler ein­kau­fen, „um ein star­kes Ge­rüst zu ha­ben“, sag­te Rum­me­nig­ge. Aber künf­tig sei der FC Bay­ern wie­der stär­ker dar­an in­ter­es­siert, „dass die Lahms, Schwein­stei­gers, Mül­lers oder Bad­stu­bers der Zu­kunft ih­ren Weg ma­chen“.

Und auf die­sem Weg wird es kei­ne Kom­pro­mis­se ge­ben, wie auch Her­mann Ger­land, der sport­li­che Lei­ter des ehr­gei­zi­gen Bay­ern-Pro­jekts be­reits an­kün­dig­te: „Ich ha­be Uli ge­sagt, dass es dau­ern wird und ich nichts ga­ran­tie­ren kann. Aber ei­nes kann ich ver­spre­chen: Ich wer­de Voll­gas ge­ben. Und die, die nicht Voll­gas ge­ben, ha­ben hier nichts zu su­chen. So ein­fach ist das.“Die­ser Satz ha­be ihm „sehr gut ge­fal­len“, sag­te Rum­me­nig­ge. Je­der müs­se „Gas ge­ben, der hier da­bei sein darf“.

Das neue Nach­wuchs­leis­tungs­zen­trum mit ei­nem klei­nen Sta­di­on, wei­te­ren sie­ben Fuß­ball­fel­dern, Fit­ness­hü­gel oder dem Cam­pus als Zen­trum der An­la­ge soll wie ge­plant am 1. Au­gust in Be­trieb ge­hen. „Seit vie­len Jah­ren ist es un­ser Traum, wie vie­le Clubs auf der Welt, ein Nach­wuchs­leis­tungs­zen­trum, ei­nen Bay­ern-Mün­chen-Cam­pus zu ha­ben. Dies er­füllt uns mit Stolz“, sag­te Ho­en­eß.

Jo­chen Sau­er, der von RB Salz­burg kommt, wird als Ge­schäfts­füh­rer für den ad­mi­nis­tra­ti­ven Be­reich ver­ant­wort­lich sein, Ger­land für die Aus­bil­dung von Trai­nern und Ta­len­ten. Er hat da­bei kla­re Vor­stel­lun­gen.

„Wir brau­chen Ta­len­te mit Ell­bo­gen und Kan­ten. Al­le müs­sen den Ball ha­ben wol­len. Das Mot­to ist: Gib dem Geg­ner kei­ne Zeit zu den­ken“, un­ter­strich Ger­land, der als Ent­de­cker und För­de­rer von Spie­lern wie Lahm, Schwein­stei­ger, Mül­ler, Ala­ba, Hol­ger Bad­stu­ber oder Owen Har­grea­ves gilt und der­zeit Co-Trai­ner bei den Pro­fis ist. Wert legt der „Ti­ger“aber auch auf Dis­zi­plin: „Die Jungs müs­sen sich auch an­stän­dig be­neh­men - auf und au­ßer­halb des Plat­zes. Wir sind Bay­ern Mün­chen und ver­tre­ten die­sen Ver­ein. Da kann ei­ner sa­gen, das ist Old School, aber Dis­zi­plin ge­hört ein­fach da­zu.“

FO­TO: DPA

Der FC Bay­ern Cam­pus, noch ei­ne Bau­stel­le, oll am 1. Ju­li fer­tig sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.