Künst­ler zei­gen ih­ren Ar­beits­platz

Tag der of­fe­nen Ate­liers am Sams­tag und Sonn­tag

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Markdorf -

(jul) - 22 Künst­ler in den Krei­sen Kon­stanz, Sig­ma­rin­gen, Ra­vens­burg, Bi­be­rach und Bo­den­see öff­nen am kom­men­den Sams­tag und Sonn­tag, 20. und 21. Mai, ih­re Ate­liers für Be­su­cher. Sie wol­len ih­nen ei­nen Blick hin­ter die Ku­lis­sen er­mög­li­chen. Auch Barbara Seif­ried aus Mark­dorf wird ih­re Wer­ke bei sich in der Fried­hof­stra­ße 12 zei­gen.

Als Ate­lier be­zeich­net Seif­ried ih­re Räu­me im Un­ter­ge­schoss ih­res Wohn­hau­ses ei­gent­lich nicht. „Es ist eher nur ein Ar­beits­zim­mer“, sagt die Ma­le­rin. Ih­re Wer­ke schmü­cken die Wän­de im Haus. Doch es ist kei­ne star­re Aus­stel­lung. Es kom­men im­mer mal neue Bil­der hin­zu, an­de­re wer­den ge­gen Stü­cke aus dem La­ger ge­tauscht.

Seif­rieds Mo­ti­ve sind meis­tens Men­schen, mal in ei­nem Boot, mal in ei­nem Ko­kon. „Ent­wick­lung und Über­gän­ge, der Weg zu et­was Neu­em hin sind schon im­mer mei­ne The­men“, sagt Seif­ried. Lang­wei­lig sei ihr dies nie ge­wor­den, da sie sich in der Darstel­lung die­ser The­men vom Na­tür­li­chen zum Abs­trak­ten ent­wi­ckelt ha­be.

Beim Tag des of­fe­nen Ate­liers hat sie auch in den Vor­jah­ren schon mit­ge­macht. Da be­kam die Ma­le­rin Be­such von Freun­den und Be­kann­ten. „Aber es kom­men auch er­staun­lich vie­le Frem­de, die sich ein­fach Wer­ke an­schau­en und ins Ge­spräch kom­men wol­len“, be­rich­tet Seif­ried. Ge­öff­net ist am Sams­tag von 13 bis 18 Uhr, am Sonn­tag von 11 bis 18 Uhr.

FO­TO: JUL

Barbara Seif­ried zeigt am Wo­che­n­en­de ih­re Wer­ke, die an den Wän­den ih­res Wohn­hau­ses in der Fried­hof­stra­ße 12 hän­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.