Sou­ve­nir­shop wird zu Eis­die­le

Rä­te ver­schie­ben An­trag auf Son­der­nut­zung für Au­ßen­be­wir­tung

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Meersburg/überlingen -

(mw) - Meers­burgs Un­ter­stadt be­kommt ein zu­sätz­li­ches Eis­ca­fé. Der Aus­schuss für Um­welt und Tech­nik hat zu­ge­stimmt, dass das bis­he­ri­ge Sou­ve­nir­ge­schäft an der See­pro­me­na­de 6 ent­spre­chend um­ge­nutzt wer­den darf. Ei­ne Son­der­nut­zungs­er­laub­nis zum Be­wir­ten vor dem Ge­bäu­de woll­ten die Mit­glie­der des Aus­schus­ses für Um­welt und Tech­nik am Di­ens­tag noch nicht er­tei­len.

Ge­gen ei­nen Ca­fé­be­trieb an Stel­le des Ge­mischt­wa­ren­la­dens sprach nach Aus­sa­gen von Bau­amts­lei­ter Mar­tin Do­er­ries aus Grün­den der Gleich­be­rech­ti­gung nichts. Rechts und links da­von be­ste­he schon Ähn­li­ches, er­klär­te er. Die Aus­schuss­mit­glie­der er­teil­ten des­halb ihr Ein­ver­neh­men bei ei­ner Ge­gen­stim­me von Bo­ris Mat­tes (SPD).

Mo­ni­ka Bie­manns (Um­welt­grup­pe) Ein­wand, die Tü­ren sei­en zu schmal als Ein­gangs­be­reich für ei­ne Eis­die­le, wie­gel­te Do­er­ries ab. „Ma­chen Sie bloß kein Fass auf“, sag­te er und un­ter­strich, das Vor­ha­ben wer­de nach Pa­ra­graph 34 da­hin­ge­hend be­ur­teilt, ob es sich in die Um­ge­bungs­be­bau­ung ein­fü­ge. Die Tü­ren­brei­te ha­be da­für kei­ne Re­le­vanz.

Was das Gre­mi­um nicht gut hieß, war der zu­sätz­li­che An­trag auf Son­der­nut­zung. Auf ei­ner Flä­che von drei­ßig Qua­drat­me­tern ist vor­ge­se­hen, acht Ti­sche mit je vier Stüh­len plus drei Bän­ke auf­zu­stel­len. Mo­ni­ka Bie­mann (Um­welt­grup­pe) be­fürch­te­te, zu­sam­men mit den Bän­ken deh­ne sich das Gan­ze zu sehr aus. Wie Heidrun Fun­ke (Grü­ne) sorg­te sie sich um zu dich­te Be­bau­ung auch im Hin­blick auf feu­er­wehr­tech­ni­sche Vor­ga­ben. Bür­ger­meis­ter Ro­bert Sche­rer gab den Bei­den Recht. „Flucht­we­ge müs­sen un­be­dingt ein­ge­hal­ten wer­den“, be­ton­te er.

Mar­kus Wai­bel (FWV) for­der­te ge­naue­re Plä­ne, die vor­lie­gen­den sei­en zu un­ge­nau. Au­ßer­dem echauf­fier­te er sich über die be­reits an­ge­brach­ten Hin­weis­schil­der auf Kaf­fee und Eis zum Mit­neh­men. Do­er­ries war sei­ner Mei­nung: Die Schil­der „Cof­fee to go“müss­ten denk­mal­schutz­recht­lich ab­ge­spro­chen wer­den. Chris­ti­an Her­ter dach­te auch an die Kon­se­quen­zen: „Dann sta­peln sich im Som­mer lee­re Eis -und Kaf­fee­be­cher“, mein­te er.

Der Bür­ger­meis­ter schlug auf Grund der Dis­kus­si­ons­la­ge vor, den Son­der­nut­zungs­an­trag zu­rück­zu­stel­len und de­tail­lier­te Plä­ne und Be­ma­ßun­gen an­zu­for­dern. Au­ßer­dem soll der An­trag­stel­ler noch auf die „To go“- Pro­ble­ma­tik hin­ge­wie­sen wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.