Kress­bron­ner Schüt­zen­ver­ein ist treff­si­cher

Ers­te Sta­ti­on beim Se­nio­ren­schie­ßen 2017 auf Kreis­ebe­ne ist der Schieß­stand beim SV Ober­teu­rin­gen

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokalsport -

(sz) - Die Se­nio­ren­schüt­zen auf Kreis­ebe­ne ha­ben die Sai­son im 39. Jahr mit dem ers­ten Wett­kampf am ver­gan­ge­nen Sams­tag auf der Schieß­an­la­ge des Schüt­zen­ver­eins Ober­teu­rin­gen er­öff­net. Start­be­rech­tigt beim Se­nio­ren­schie­ßen sind laut Be­richt al­le Schüt­zen ab dem 56. Le­bens­jahr, die ei­nem Schüt­zen­ver­ein im Bo­den­see­kreis an­ge­hö­ren.

Ge­schos­sen wird sit­zend auf­ge­legt: zehn Schuss mit dem Luft­ge­wehr (LG) auf zehn Me­ter und zehn Schuss mit dem Klein­ka­li­ber­ge­wehr (KK) auf 50 Me­ter. Die je­wei­li­gen Er­geb­nis­se bei­der Dis­zi­pli­nen wer­den ad­diert. Bei Ring­gleich­heit ist das KEr­geb­nis vor­ran­gig. Mit dem Luft­ge­wehr wer­den zu­sätz­lich ein Schuss auf die ro­te Schei­be („Hans-Gla­serGe­dächt­nis-Po­kal“) und ein Schuss auf schwar­ze Schei­be (Wan­der­tel­ler) aus­ge­schos­sen. Er­freu­lich ist, dass beim ers­ten Wett­kampf meh­re­re neue Teil­neh­mer be­grüßt wer­den konn­ten. Von 16 Ver­ei­nen im Kreis star­te­ten beim ers­ten Wett­kampf 43 Teil­neh­mer in vier Al­ters­grup­pen und Klas­sen. Die­se um­fas­sen die Se­nio­ren I (56 bis 68 Jah­re), Se­nio­ren 2 (69 bis 73 Jah­re), Se­nio­ren III (74 bis 78 Jah­re) und die Ve­te­ra­nen (79 Jah­re und äl­ter).

Mit 198 Rin­gen (KK 98; LG 100) wur­de Trau­gott Ha­bel­mann (Kress­bronn) Ta­ges­sie­ger. Zwei­ter wur­de Rai­ner Badt­ke (Kress­bronn) mit 195 Rin­gen, den drit­ten Platz er­reich­te Erich Le­der­mann (eben­falls Kress­bronn) mit 193 Rin­gen. Her­vor­zu­he­ben ist das Er­geb­nis des 90-jäh­ri­gen Franz Sau­ter (Kress­bronn), der mit dem KK-Ge­wehr 92 Rin­gen und mit dem Luft­ge­wehr 98 Rin­ge er­reich­te. Die Schüt­zen­gil­de Kress­bronn war der er­folg­reichs­te Ver­ein (7 Schüt­zen) und er­reich­te bei den Se­nio­ren Platz eins bis drei, bei den Se­nio­ren 2 und 3 Platz eins und bei den Ve­te­ra­nen Platz drei. Das ma­xi­mal mög­li­che Er­geb­nis (100 Rin­ge) mit dem Luft­ge­wehr er­ziel­ten mit Klaus Schmid und Trau­gott Ha­bel­mann (Kress­bronn) und Al­fons Wag­gers­hau­ser (Ober­teu­rin­gen) drei Schüt­zen.

Von 200 mög­li­chen Rin­gen schnit­ten die Teil­neh­mer wie folgt ab:

Se­nio­ren I (16 Teil­neh­mer): Erich Le­der­mann 193; Ro­land Pe­ter 192 (bei­de Kress­bronn); Karl Günt­hör (Keh­len) 192; KlausSchmid (Kress­bronn) 192; Ru­dolf Kö­nig (Burg­wei­ler) 190; Heinz Wo­cher (Keh­len) 187; Wil­fried Spang (Laim­nau)185; Som­mer­bur­ger (Keh­len) 184; Wolf­gang Gan­ser (Bro­chrn­zell) 183; Man­fred Kel­ler (Burg­wei­ler) 181.

Se­nio­ren II (7): Rai­ner Bandt­ke (Kress­bronn) 195; Ed­mund Bu­lan­der (Ill­men­see) 194; Karl Vo­gel (Keh­len) 191; Fritz Schlu­de (Deg­gen­hau­ser­tal) 189; An­ne Schmid (Kress­bronn) 183; Ro­land Vei­gel (Ber­ma­tin­gen) 182; Wil­li Vo­gel (Laim­nau) 154.

Se­nio­ren III (6): Trau­gott Ha­bel­mann (Kress­bronn 198; Ru­di Wol­fens­ber­ger (Burg­wei­ler) 193; Pe­ter Pahl (Laim­nau) 190; Franz Haa­ga (Fried­richs­ha­fen) 186; In­ge­mar Skoog (Fried­richs­ha­fen) 186 Richard Dei­sen­ber­ger (Fried­richs­ha­fen) 178.

Ve­te­ra­nen (14): Ger­hard Leicht­le (Kluft­ern) 191; Wer­ner Schwarz (FN) 190; Franz Sau­ter, (Kress­bronn) 190; Sieg­fried Haas (Mark­dorf) 188; Jo­hann Pen­nin­ger (Sa­lem) 187; En­gel­bert Fitz (Ho­hen­bo­d­mann) 187; Hans Braun­wart (Mark­dorf) 186; Ot­to Kar­rer (Kluft­ern) 186; ; Al­fons Wag­gers­hau­ser (Ober­teu­rin­gen) 186; Kurt Knöd­ler (FN) 184.

Der zwei­te Wett­be­werb fin­det am 10. Ju­ni ab 12 Uhr auf der Schieß­sport­an­la­ge der Schüt­zen­gil­de Kress­bronn statt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.