Leu­te

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

●Als Jörg Neu­bau­er ges­tern am Trai­nings­ge­län­de des FC Bayern München ge­sich­tet wur­de, schien die Sa­che klar: Man ver­han­delt um Neu­bau­ers Kli­en­ten (Fo­to: dpa). Chris­ti­an Hei­del, Sport­vor­stand des FC Schal­ke 04, wo der Mit­tel­feld­spie­ler der­zeit an­ge­stellt ist, sag­te al­ler­dings, dass es we­der ei­ne An­fra­ge noch ein An­ge­bot des FC Bayern ge­be für Go­retz­ka. „Ich will nicht dar­über spe­ku­lie­ren, war­um Jörg Neu­bau­er beim FC Bayern war. Er hat nicht nur Go­retz­ka“, sag­te Hei­del. Der Ver­trag des für den Con­fed-Cup no­mi­nier­ten Go­retz­ka mit Schal­ke läuft noch bis 2018. „Wir ver­su­chen al­les, dass er auch da­nach bei uns spielt“, sag­te Hei­del. (sz/dpa)

Le­on Go­retz­ka

Für den deut­schen Rad­pro­fi

Si­mon Geschke

(Fo­to: AFP) wä­re der 100. Gi­ro d'Ita­lia nach ei­nem Mal­heur sei­nes Teams Sun­web bei­na­he vor dem Start der zwölf­ten Etap­pe zu En­de ge­we­sen. Der Mann­schafts­bus war am Vor­mit­tag zu­nächst oh­ne den Tour-de-Fran­ce-Etap­pen­ge­win­ner von 2015 los­ge­fah­ren. Geschke twit­ter­te da­zu ein Fo­to von sich am Stra­ßen­rand, auf dem sein Dau­men wie bei ei­nem An­hal­ter nach oben zeigt. Der 31-Jäh­ri­ge schrieb da­zu, dass sich der Te­am­bus ent­schie­den ha­be, oh­ne ihn ab­zu­fah­ren, und ob ihn denn je­mand zum Start mit­neh­men kön­ne? Mi­nu­ten spä­ter hat­te sich al­les ge­klärt. Geschke no­tier­te: „Al­les gut. Ich ha­be ein Au­to ge­klaut und bin un­ter­wegs ... Ma­che nur Spaß, sie sind um­ge­kehrt und ha­ben mich ein­ge­sam­melt.“(SID)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.